"Aber in der Bibel steht doch ..."

18.03.20 18:30

Servatiushaus, Mühlenstraße in Siegburg

Wie wörtlich muss man die Bibel nehmen?

Was für eine merkwürdige Frage! Zumindest als Christ möchte man die Frage zunächst einmal uneingeschränkt mit „Natürlich so wörtlich wie möglich!“ beantworten. Doch dann kommen Fragen wie: Hat die Kirche nicht immer daran festgehalten, dass die Bibel nicht nur einen wörtlichen, sondern auch einen übertragenen Sinn hat? Und was ist, wenn eine biblische Weisung nicht mehr praktikabel ist oder wenn sich zwei Aussagen der Bibel klipp und klar widersprechen? Der Vortrag möchte sich diesen Fragen stellen und dabei für ein historisch-kritischesVerständnis der Bibel plädieren.

Michael Reichardt ist Professor für Biblische Einleitungswissenschaft und
Zeitgeschichte am Neutestamentlichen Seminar der Katholisch-Theologischen
Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Logienquelle und Markusevangelium, Rückfrage nach
dem historischen Jesus, Biblische Archäologie.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Amos? Wer ist Amos?

20. September 2019 12:11
Diese Frage beantwortet Diakon Scholand in dem Vorwort des aktuellen "miteinander" für die kommende Woche.
Weiter lesen

Vorausschau auf das Regionalforum Köln

19. September 2019 22:01
Am Samstag ist es soweit: Das 1. Regionalforum findet statt. Was erwartet uns, warum nehme ich teil?
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns