Auf den Spuren der „Knüppelrussen“

14.09.19 09:00

Parkplatz vor der Liebfrauenkirche, Kaldauen

Wanderung durch die Geschichte

Gedenktafel Paul von Bettenhagen (c) Ulrich Tondar

Blicken wir 200 Jahre zurück. Napoleons militärische Siegesserie war nach dem gescheiterten Russlandfeldzug beendet und die Bevölkerung im Bergischen Land wollte die Gelegenheit nutzen, die ungeliebte französische Herrschaft abzuschütteln. „Knüppelrussen“, die auf militärische Hilfe des russischen Zaren hofften, riefen zum aktiven Widerstand auf. Johann Wilhelm Pauli, 1793 in Bettenhagen (Nähe Waldbröl) geboren und Leineweber und Bergmann von Beruf, war einer ihrer Anführer, blieb aber glücklos. Er wird verhaftet und als Rädelsführer zum Tode verurteilt.

Was es mit diesem ungestümen Freiheitskämpfer auf sich hat, können Teilnehmer einer Wanderung am Samstag, 14. September 2019, erfahren, die vom Förderverein der Kaldauer Pfadfinder veranstaltet wird. Treffpunkt ist um neun Uhr auf dem Platz vor der Kaldauer Liebfrauenkirche. Von dort geht es in Fahrgemeinschaften zur Jugendherberge in Windeck-Rosbach, wo die etwa zehn Kilometer lange Wanderung beginnt.

Grube Silberhardt (c) Ulrich Tondar

Unterwegs informiert Dr. Michael Laska über die Geschehnisse im Jahre 1813 sowie über das Leben der Bergarbeiter im 19. Jahrhundert. Ziel ist die Grube Silberhardt, in der der Rebell Pauli gearbeitet hat. Nach einer Führung durch das Bergwerk geht es zu Fuß wieder zurück zur Jugendherberge.

Die Kosten für die Teilnahme betragen 20 €, jeder Wanderer sorgt selbst für seine Verpflegung. Anmeldungen sind zu richten an: michael.laska@t-online.de

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Das Geschenk des Augenblicks

23. August 2019 13:24
Das Vorwort zum sonntäglichen Evangelium hat in dieser Woche Kaplan Kluck geschrieben. Hier seine Gedanken zu Lukas 13, 22-30°.
Weiter lesen

Die neue "Karmel-Welle" ist da!

20. August 2019 11:11
In dem monatlich erscheinenden Heftchen der Karmeliten-Patres findet sich viel NEUES aus dem Karmel Michaelsberg. ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns