Gedenkgottesdienst für Unbedachte

31.10.20 10:30

evangelische Auferstehungskirche, Annostraße

Gedenkgottesdienste für Unbedachte 2019 (c) Evangelischer Kirchenkreis

„Unbedachte“ sind Mitbürgerinnen und Mitbürger, die jeweils in diesem Zeitabschnitt verstorben sind, und für die es keine eigene Trauerfeier gab, weil sich niemand darum kümmerte. Menschen, die gestorben und bestattet wurden, ohne dass jemand davon Notiz genommen hätte.

Durch den „Gedenkgottesdienst“, die Verlesung der Namen der Betroffenen und ihre Eintragung in das „Buch der Erinnerung und des Gedenkens“ werden die Verstorbenen der Anonymisierung entzogen, dem Gebet und Gedenken der Mitchristinnen und Mitchristen zugeführt und das traditionelle Werk der Barmherzigkeit, der Toten würdig zu gedenken, umgesetzt.

Der Gedenkgottesdienst findet statt, weil wir von der unwiderruflichen Würde eines jeden Einzelnen überzeugt sind. Der Name gilt Christinnen und Christen als unauslöschliches Merkmal der Identität und der Gottesbeziehung der Menschen.

Die Gottesdienste finden in diesem Jahr an folgenden Terminen statt:

Sa. 25.1.2020  um 10.30 Uhr in der Herz-Jesu-Kapelle (am Krankenhaus, Ringstraße)

Sa. 25.4.2020  um 10.30 Uhr in der evang. Auferstehungskirche, Annostr.

Sa. 25.7.2020 um 10.30 Uhr in der Herz-Jesu-Kapelle (am Krankenhaus, Ringstr.)

Sa. 31.10.2020 um 10.30 Uhr in der evang. Auferstehungskirche, Annostr.

Sie sind herzlich eingeladen, die Gottesdienste zu besuchen!

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

"Tag der Schöpfung" – mal ganz anders!

21. September 2020 12:50
Viele Familien haben die zwei warmen Spätsommertage am Wochenende genutzt und bei der QR-Code-Rallye zum "Tag der Schöpfung 2020" mitgemacht.
Weiter lesen

Steineschlange mit neuem Gesicht

20. September 2020 20:49
Die Steineschlange an der Annokirche hat ihr drittes Gesicht erhalten. 143 Steine lang ist sie aktuell.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns