MYSTAGOGISCHE Führung

01.02.20 17:00

Pfarrkirche St. Servatius
Kirchplatz 6
53721 Siegburg 

MYSTAGOGISCHE Führung – Näää, watt is dat denn ???

Wie so oft bei Begriffen, die wir nicht richtig verstehen, kommt er aus dem Griechischen: Mystagogie (griechisch μυσταγωγία mystagogia „Einführung in Mysterien“, von μυστήριον mysterion "Geheimnis" und ἀγωγή agogē "Führung, Erziehung") und bezeichnet eine besondere Einführung in den christlichen Glauben. (Kathpedia.com)

Taufstein in der Abendkirche (c) Andrea Korte-Böger

Mmmmmhh - und nun? Nehmen wir mal drei Beispiele als Erklärungsversuch:
Zum Beispiel die kleinen Weihwasserbecken gleich am Eingang - wozu sind die eigentlich da? Oder der Taufstein gegen den man als nächstes läuft, was sagt der uns - was macht Taufe eigentlich überhaupt mit uns? Oder wenn wir vor den glänzenden Schreinen in der Schatzkammer stehen: Wo liegt die eigentliche Bedeutung in ihrer Aussage?

Die mystagogische Führung versucht, die Besucherinnen und Besucher hinter die Dinge schauen zu lassen, Glaubensinhalte zu erschließen, Geheimnisvolles nachvollziehbar werden zu lassen.

Aber nicht in einer normalen Wortführung - Schauen Sie mal rechts, schauen Sie mal links - , sondern unter dem Erlebnis des geheimnisvollen, des "mystischen Raums", den Kirche sein kann - und manchmal auch ist.

Neugierig geworden? Dann einfach zur Führung kommen und bitte 5,00€ (erm. 2,50€) mitbringen. Denn diese Führung kostet einen kleinen Beitrag.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Kirchbauverein Kaldauen mit erweiterter Zuständigkeit

18. Januar 2020 14:55
Der Kirchbauverein (KBV) Kaldauen wählt am Sonntag, den 26. Januar, unter anderem einen neuen Vorstand.
Weiter lesen

Unermüdliche Sternsinger

18. Januar 2020 08:56
Am 10. Januar zogen die Sternsinger des Brückbergs nochmal los - in Kitas und Schulen.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns