"Nacht der Lichter"

20.03.20 19:00

Auferstehungskirche
Annostraße 14
53721 Siegburg

„Wer singt, betet doppelt"

Wer kennt ihn nicht, diesen Satz, der dem Kirchenvater Augustinus zugeschrieben wird?

Ankündigung zur

Beim Besuch der „Nacht der Lichter“ können Sie dies in besonderer Weise persönlich erleben:

Der meditative Gesang ist ein wesentlicher Bestandteil dieser ökumenischen Andacht. Kurze, wiederholte Gesänge schaffen eine Atmosphäre, in der man gesammelt beten kann. Beim Singen spürt man, wie sehr einen die Musik bewegt oder - wie die Christen in der Ostkirche sagen - das gesungene Wort ins Herz eindringt, so dass man etwas von der „Freude des Himmels auf der Erde“ spüren kann. Auch das warme Licht der zahlreichen Kerzen, Bibeltexte, Gebete und die Stille laden zur Besinnung ein.

Nacht der Lichter 2020 (c) Judith Pelikan

Anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch im Vorraum der Kirche bei einem Getränk und Gebäck. 

Musikalisch begleitet wird das Taizé-Gebet wieder vom Chor Cantabile/AufTakt und einem Instrumentalensemble unter der Leitung von Renate Struensee. Gerne dürfen Sie auch die Chorprobe am Mittwoch, den 18.März 2020 um 19:30 Uhr besuchen, um die mehrstimmigen Gesänge kennenzulernen. Die Probe findet im ehemaligen Andachtsraum im Altenzentrum am Michaelsberg statt - Eingang linke Seite. (Rückfragen an Renate Struensee, Tel. 0228 483171)

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Karneval und Kirche

20. Februar 2020 18:55
Pastor Wahlen schreibt im Vorwort des "miteinander" zum Evangelium des Karnevalssonntags.
Weiter lesen

Wir feiern das Leben … oder: Was wir als Kirche vom Karneval lernen können

19. Februar 2020 17:00
Das Ergebnis der Caritas-Advents-Haussammlung ist da! Diakon Kerling schreibt als Caritasbeauftragter und kölsche Jeck zugleich über Kirche, ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns