“Siegburger Orgelzyklus” geht wieder los!

27.09.20 17:00

Pfarrkirche St. Servatius

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, Ihnen das erste öffentliche Konzert unserer traditionsreichen Reihe “Siegburger Orgelzyklus” nach der coronabedingten Pause ankündigen zu dürfen:

am Sonntag, den 27.9.20 erklingt ab 17.00 Uhr “Festliche Musik für Sopran, Trompete und Orgel” in der Stadtpfarrkirche St. Servatius.
Die Solisten des Abends sind Amelie Deppe (Sopran), Willy Huppertz (Trompete) und Guido Harzen (Orgel). Neben glanzvoller Barockmusik (Händel, Bach, Purcell) und Werken der Romantik (Lindberg, Becker) sind Bearbeitungen für Orgel “unseres” Jubilars L. v. Beethoven zu hören, z.B. das “Adagio cantabile” aus der “Pathétique” und ein Ausschnitt aus der “Mondscheinsonate”. Außerdem zeigt ein im Stile Beethovens komponiertes “Andante und Allegro” des Kölner Komponisten Thorsten Laux, wie Beethoven auf der Orgel klingen würde, wenn er für Orgel komponiert hätte.
 
Ein, wie ich denke, abwechslungsreiches Programm erwartet die Zuhörer, ich lade herzlich zum Besuch des Konzertes ein. Der Eintritt ist frei, zur Kostendeckung wird eine Türkollekte durchgeführt. Wir bitten um rechtzeitiges Erscheinen in der Kirche (ab 16.30 Uhr), um Verzögerungen wegen der notwendigen Besucherdokumentation zu vermeiden. Beim Ein- und Austritt besteht Maskenpflicht, diese kann am Platz abgenommen werden.
 
Über eine entsprechende Vorankündigung in Ihren Medien und auch – falls möglich – eine Rezension würde ich mich sehr freuen.
 
Mit herzlichen Grüßen,
Guido Harzen
 
Kantor an St. Servatius
und Seelsorgebereichsmusiker für Siegburg

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

"Tag der Schöpfung" – mal ganz anders!

21. September 2020 12:50
Viele Familien haben die zwei warmen Spätsommertage am Wochenende genutzt und bei der QR-Code-Rallye zum "Tag der Schöpfung 2020" mitgemacht.
Weiter lesen

Steineschlange mit neuem Gesicht

20. September 2020 20:49
Die Steineschlange an der Annokirche hat ihr drittes Gesicht erhalten. 143 Steine lang ist sie aktuell.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns