Wandern mit dem Förderverein

12.09.20 09:00 - 12.09.20 19:58

Der Förderverein der Kaldauer Pfadfinder veranstaltet am 12. September 2020 für wanderbegeisterte, Geschichts- und Heimatinteressierte eine geführte Wanderung „Auf den Spuren von Friedrich Wilhelm Raiffeisen“.


Der Sozialreformer Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818 – 1888) ist der Begründer des weltweiten Genossenschaftswesens. Sein Grundgedanke lautet: „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“. Seine Idee und sein Werk leben fort in mehr als 2,6 Millionen Genossenschaften weltweit mit rund 1 Milliarde Mitgliedern und 280 Millionen Mitarbeitern. In Hamm an der Sieg geboren, wurde Raiffeisen mit 26 Jahren Bürgermeister von Weyerbusch im Westerwald. Bei seinem Amtsantritt herrschte unter der Bevölkerung – die fast ausschließlich von der Landwirtschaft lebte – große Armut. Zusammen mit mehreren wohlhabenden Einwohnern der Gemeinde Weyerbusch gründete er den „Weyerbuscher Brodverein“ zur Linderung der Hungersnot der Bevölkerung. Durch den Kauf großer Mengen Korn konnte er hierfür einen besonders günstigen Preis aus-handeln. Er ließ ein Backhaus errichten und stellte einen Bäckergehilfen ein. So konnte das Brot zur Hälfte billiger als üblich verkauft werden. Drei Begriffe haben von da an sein Leben und seine Arbeit geprägt: Selbsthilfe, Selbstverantwortung, Selbstverwaltung. Sind diese Prinzipien nicht auch heute wesentlich für das Funktionieren der Gesellschaft?


Die Wanderung startet am Bürgerhaus in Oberirsen (Kreis Altenkirchen) und führt entlang des „Westerwaldsteigs“. Ziel ist das Raiffeisen-Begegnungs-Zentrum in Weyerbusch, zu dem auch das ehemalige Bürgermeisterhaus und das Backhaus gehören. Die Wandergruppe erhält eine Führung durch die Räumlichkeiten des Zentrums. Der Weg führt von dort zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung.



Wanderführer: Dr. Michael Laska (Vorsitzender des Fördervereins).

Streckenlänge: ca. 12 km.

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel.

Treffpunkt, Uhrzeit: Kirche Liebfrauen, Antoniusweg 1, 53721 Siegburg-Kaldauen; 9:00 Uhr; von dort Fahrt mit privaten Pkw zum Ausgangspunkt der Wanderung (evtl. kön-nen Fahrgemeinschaften gebildet werden).

Verpflegung: Eigenverpflegung („Rucksackverpflegung“).

Teilnahmegebühr: 20,00 €.

Anmeldung: bitte richten an: michael.laska@t-online.de.

Die Teilnahmegebühr kann vor Ort in bar entrichtet werden oder auf das folgende Konto bei der Volksbank Köln Bonn eingezahlt werden:
Förderverein der DPSG Siegburg-Kaldauen e. V.
IBAN: DE10 3806 0186 3704 8410 18
„Wanderung 21.3.2020“


Förderverein: www.dpsg-kaldauen.de

Der Erlös kommt dem Pfadfinderstamm „eXodus“ in Siegburg-Kaldauen zugute.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Erste Informationen zur Messdiener-Ausbildung 2020

14. August 2020 18:30
Die Messdienerausbildung ist in diesem Jahr mit einem Infotreffen für die Eltern und Kennenlernspielen für die Kinder gestartet.
Weiter lesen

Kein SoLa – dafür Sommeraktionen!

14. August 2020 11:28
Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Stammes St. Anno haben an Stelle ihres jährlichen Sommerlagers mit allen Stufen einzeln viele ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns