Warum schweigt Gott?

18.06.20 19:00

Pfarrheim an der kath. Liebfrauenkirche in Kaldauen

Nachum Rotenberg, 91 Jahre alt und Überlebender des Holocaust, fragt sich angesichts seiner Erlebnisse im Konzentrationslager Auschwitz: „Wenn es einen Gott gäbe, wie kann er so etwas Schreckliches zulassen? Warum?“

Romancover: Schweigen (c) Ulrich Tondar

Dieselbe Frage stellt sich auch denen, die den Roman „Schweigen“ des Japaners Shusaku Endo gelesen haben. Darin wird die brutale Verfolgung katholischer Missionare und ihrer im Verborgenen lebenden Gemeinden in der Mitte des 17. Jahrhunderts in Japan geschildert. Und diese geschundenen Menschen stellen sich auch immer wieder die Frage: „Warum schweigt Gott zu diesen Gräueltaten?“.

Im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung des Ökumenischen Gesprächskreises am Mittwoch, 18. Juni 2020, 19 Uhr, im Pfarrheim an der katholischen Liebfrauenkirche in Kaldauen soll unter der Leitung von Dr. Ferdinand Kaufmann dem Schweigen Gottes zu den Unmenschlichkeiten auf dieser Welt nachgegangen werden. 

Schon jetzt dazu eine herzliche Einladung an alle Christen, die zum Kern ihres Glaubens vordringen wollen. Wer sich auf diesen Abend vorbereiten möchte, dem wird empfohlen, das 312 Seiten starke Buch, unter ISBN: 978-3-902711-40-3 im Septime-Verlag erschienen (22,90 €), zu bestellen. Preiswerter, weil antiquarisch, kann der Roman über www.booklooker.de, www.reBay.de oder www.ebay.de erworben werden.
Ulrich Tondar

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Wir trauern um Rosemarie Jüsten

27. März 2020 18:03
Frau Rosemarie Jüsten, die zuletzt im CBT-Wohnhaus St. Monika in Sankt Augustin lebte, verstarb am 15. März. ...
Weiter lesen

Auch die Anno-Pfadfinder starten Hilfsaktion

27. März 2020 16:06
Die Pfadfinder vom DPSG Stamm St. Anno Siegburg möchten in dieser Zeit einen sozialen Beitrag leisten und den Hilfsbedürftigen unter die Arme greifen.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns