Gesprächsabend "Letzte Worte"

Cäcilia, Jungfrau, Märtyrin in Rom (um 250)

22.11.22, 18:30 - 22.11.22, 21:00

Servatiushaus, Mühlenstraße 14

Unter den letzten Worten versteht man das, was ein Mensch im Angesicht des Todes der Nachwelt hinterlässt. Sie werden seit Jahrtausenden von verschiedenen Völkern  für bewahrenswert erachtet.

Letzte Worte werden häufig schriftlich etwa in Abschiedsbriefen geäußert. Sie können für die Urheberin bzw. den Urheber das Ziel haben, eine persönliche Bilanz zu ziehen, eine Botschaft an die Nachwelt zu hinterlassen oder auch, wenn es sich um einen Suizid handelt, das Motiv zu erklären.

Michael Laska behandelt die letzten Worte ausgewählter Persönlichkeiten. Er gibt zunächst einen Einblick in die jeweilige  Biografie dieser Menschen und deren Wirkungsgeschichte.  Im anschließenden gemeinsamen Gespräch soll dann der tiefere Inhalt ihrer letzten Worte nachvollzogen werden.  Die Abende sollen die Anwesenden auch dazu anregen,  über die eigene Situation nachzudenken: Was würde ich im Angesicht meines nahenden Todes als letzte Worte der Nachwelt hinterlassen wollen?

Am heutigen Abend geht es um die letzten Worte von:

Juri Gagarin (1934–1968)
sowjetischer Kosmonaut und der erste Mensch im Weltraum

Rose Schlösinger (1907–1943)
Widerstandskämpferin, Mitglied der »Roten Kapelle«

Roger Willemsen (1955–2016)
Publizist, Fernsehmoderator und Filmproduzent

 

Der nächster Gesprächabend in der Reihe ist am 06.12.2022.

 

Eine Veranstaltung des "treffpunkt am Markt" in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Das Pastoralbüro ist für den Publikumsverkehr geöffnet:

Mo - Do       09:30 - 13:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Vorverkauf hat begonnen!

1. Oktober 2022, 12:04
Der Kartenvorverkauf für das festliche Chor-/Orchesterkonzert am 5.11.22 um 18.00 Uhr in St. Anno hat begonnen.
Weiter lesen

Rom – wir kommen!

30. September 2022, 08:17
Unsere Messdiener:innen fahren auf Rom-Wallfahrt, nachdem sie in den letzten Monaten mit zahlreichen Gemeindecafés finanzielle Unterstützung ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns