10 Jahre ACK

21.08.22, 10:02
Martina Sedlaczek
ACK-Jubiläumsgottesdienst (c) Martina Sedlaczek

Die ACK hatte am Samstagabend zum Jubiläumsgottesdienst anlässlich ihres 10 jährigen Bestehens in die Abteikirche St. Michael auf dem Michaelsberg geladen.

Krypta Abteikirche (c) Martina Sedlaczek

Dort oben, in der Krypta der Abteikirche, schlossen sich damals vier Gemeinden zusammen und sind es bis heute geblieben: die katholische Pfarrgemeinde St. Servatius, die beiden evangelischen Kirchengemeinden Siegburg und Siegburg Kaldauen und die Evangelisch-freikirchliche Christusgemeinde .

Das nach außen zu zeigen, was innen schon existierte, nämlich die gelebte Ökumene, war das Ziel. Der Glaube an den einen Gott vereint, das gegenseitige Kennenlernen der Gemeinden und Traditionen untereinander öffnet neue Blicke und daher sind die Adventsmeditationen, die Bibelabende, die Taize-Gebete, die Kleinkindergottesdienste und seit 2020 der ökumenische Pfingstgottesdienst fester Bestandteil im Jahreskreis.

ACK-Jubiläumsgottesdienst (c) Martina Sedlaczek

So hatten denn auch Vertreter aus allen vier Mitgliedsgemeinden den Jubiläumsgottesdienst gemeinsam vorbereitet. 

ACK-Jubiläumsgottesdienst (c) Martina Sedlaczek

In der Ansprache zur Lesung aus dem 1. Korintherbrief "Der eine Leib und die vielen Glieder" verdeutlichten die Vertreter das Gemeinsame in der Betrachtung eines Mobilees.

  • Die Teile eines Mobilees müssen nicht genau gleich sein, sie können unterschiedlich schwer oder groß sein. Jedes Teil hat seinen Platz.
  • Die Teile des Mobilees müssen in der Balance gehalten werden, damit es seine Wirkung entfalten kann.
  • Diese Balance bleibt auch bestehen, wenn Wind hineinfährt, wenn es unruhig wird. Man kann sogar erst dann wunderbar beobachten, wie die Balance gesucht/gehalten wird.
  • So gehalten, kann viel mehr Bewegung hineinkommen, als wenn das Mobilee fest verankert ist. Die ACK und ihre Mitgliedsgemeinden fühlen sich von Gott gehalten.
ACK-Jubiläumsgottesdienst (c) Martina Sedlaczek

Nach dem Friedensgruß zogen alle Gottesdienstteilnehmer in Prozession und das Shalom chaverim singend, hinunter in die Krypta zum Aaronitischen Segen. Anschließend bedankte sich Frau Leichtfuß-Gewehr, die 2012 Gründungsmitglied und erste Vorsitzende der ACK war, bei allen heute Aktiven, dass sie die ACK weiterhin mit Leben erfüllen.

ACK Empfang (c) Kirsten Kedaj

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es einen kleinen Empfang. Man blieb man noch lange zusammen und ließ die vergangenen zehn Jahre in vertrauter Runde Revue passieren. 

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Das Pastoralbüro ist für den Publikumsverkehr geöffnet:

Mo - Do       09:30 - 13:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Vorverkauf hat begonnen!

1. Oktober 2022, 12:04
Der Kartenvorverkauf für das festliche Chor-/Orchesterkonzert am 5.11.22 um 18.00 Uhr in St. Anno hat begonnen.
Weiter lesen

Rom – wir kommen!

30. September 2022, 08:17
Unsere Messdiener:innen fahren auf Rom-Wallfahrt, nachdem sie in den letzten Monaten mit zahlreichen Gemeindecafés finanzielle Unterstützung ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns