Allerheiligen: Gräber werden gesegnet

29.10.21, 08:20
Bettina Heinrichs-Müller

Allerheiligen am 1. November ist ein traditioneller Gedenktag, der im Kalender vieler Menschen im Rheinland einen festen Platz hat. An diesem Tag gedenken die katholischen Christinnen und Christen ihrer Toten, aber auch der österlichen Hoffnung auf Auferstehung. 

Gräbersegnung (c) GoranH_pixabay_pfarrbriefservice

Dann wird das sogenannte Seelenlicht als Symbol für das Ewige Licht, das den Verstorbenen leuchtet, auf den Gräbern entzündet. Blumen und grüne Zweige symbolisieren Hoffnung. Bei einer feierlichen Prozession durch die Friedhofsreihen werden die Gräber der Verstorbenen gesegnet. 

Auch wir in St. Servatius Siegburg feiern das Hochfest Allerheiligen mit einer Gräbersegnung. Im Anschluss an die Feier der Gottesdienste gehen Priester und Gläubige hinaus zu den 4 Siegburger Friedhöfen, um die Gräber zu segnen. Die Zeiten sind wie folgt:

  • 09:30 Hl. Messe in St. Mariä Namen mit anschließender Gräbersegnung auf dem Braschosser Friedhof
  • 11:00 Hl. Messe in St. Anno mit anschließender Gräbersegnung auf dem Nordfriedhof
  • 11:00 Hl. Messe in Liebfrauen mit anschließender Gräbersegnung auf dem Waldfriedhof
  • 15:00 Wortgottesdienst in St. Antonius mit anschließender Gräbersegnung auf dem Seligenthaler Friedhof

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo - Do       09:30 - 13:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Nachmittags mit vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder Mail

Neuigkeiten

AMARE-Weihnachtsbrief 2022

30. November 2021, 15:42
Die SternsingerInnen unterstützen schon seit Jahren das brasilianische Hilfsprojekt "AMARE". ...
Weiter lesen

PGR-Klausurtag

29. November 2021, 22:31
Am Samstag traf sich der neu gewählte Pfarrgemeinderat zum Kennenlernen und zur Konstituierung.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns