Barocke Kreuzigungsgruppe wieder zurück

18.04.19 19:00
Bettina Heinrichs-Müller

Sie sind wieder zurück an ihrem angestammten Platz am Kirchplatz Sankt Servatius: Jesus, die Gottesmutter Maria und Johannes. Die barocke Kreuzigungsgruppe war ursprünglich in der Servatiuskirche aufgestellt. Doch vermutlich seit 1949 stand sie an der Hauswand gegenüber der Kirche. Möglich machte dies wohl ein durch Bombenschäden neu geschaffener Durchgang, wie eine ältere, in diesem Jahr neunzigjährige Dame, als „uralte Mühlensträßlerin“ anlässlich der jetzt erfolgten Wiederaufstellung der fachkundig restaurierten Kreuzigungsgruppe zu erzählen wusste.

In vielen Stunden hatte der Wachtberger Restaurator Roland Gassert alle modernen Farbschichten abgenommen und mit historischer Ölfarbe, welche steinfarben aussieht, neu gefasst. Der weitere Vorteil dieser Ölfarbe, sie ist nicht nur historisch, sondern soll auch sehr wetterresistent sein.  

Segnung der Kreuzigungsgruppe durch Pfarrer Wahlen (c) Andrea Korte-Böger

Nachdem die Fachleute ihr Werk getan und die Gruppe montiert hatten, schritt Pfarrer Karl-Heinz Wahlen zur Tat. Er segnete die Kreuzigungsgruppe und mit Schwung die Gäste einschließlich eines Geburtstagskindes, nämlich den Nachbarn, an dessen Hauswand die Gruppe montiert wurde. Dieser erhielt auch ein Geschenk, da er immer wieder die Anbringung angemahnt hatte. Die Kreuzigungsgruppe sei nicht nur religiöse Kunst, sondern  müsse als christliches Glaubenszeichen im öffentlichen Raum erhalten bleiben, betonte Pfarrer Wahlen anlässlich der Segnung.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Karmelfest auf dem Berg

15. Juli 2019 20:10
In diesem Jahr zog zum ersten Mal eine lange Prozession mit einer Mutter-Gottes-Statue von der Servatiuskirche hinauf auf den Berg.
Weiter lesen

Chorworkshop

14. Juli 2019 06:19
Anwohner und Spaziergänger am Michaelsberg wunderten sich: Die ganze letzte Woche erklang Chormusik aus der Mühlenstraße 14.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns