Brot zum Leben

25.02.20 00:37
  • EKO-Vorbereitung
Martina Sedlaczek
Die Speisung der 5.000 (c) Clarissa Stock

In der heutigen, der 17. Gruppenstunde, werden die Kinder von einem Brotkorb mit fünf Broten und zwei Fischen (auf ihrer Gruppenkerze) begrüßt.

Was könnte das Körbchen mit der heutigen Stunde zu tun haben? 

Mancher hat schon eine Idee, manche kommen sogar schon auf die Geschichte aus der Bibel, die "Speisung der Fünftausend" aus dem Matthäusevangelium.

Die Kinder hören nun den Bibeltext und kommen ins Gespräch. 

Die Speisung der 5.000 (c) Clarissa Stock

Der Junge hatte die Brote und Fische wahrscheinlich für seine Familie dabei, aber er gibt Jesus alles, um es mit den anderen zu teilen. Er denkt nicht drüber nach, dass seine Gaben viel zu wenig sind für die vielen. Jesus segnet die Brote und vermutlich schauen auch die anderen Menschen nach, ob sie vielleicht auch noch etwas haben, dass sie beisteuern können.

Die Speisung der 5.000_Sieger Köder (c) Clarissa Stock

Anhand des Bildes von Sieger Köder wird der Gedanke vertieft: "Gebt ihr ihnen zu essen!" Wir alle haben Gaben und Begabungen, die wir mit anderen teilen können, nicht nur Nahrungsmittel. Wir können Zeit, Freude, Zuwendung, Freundlichkeit u.v.m. miteinenader teilen. All dies brauchen wir ebenso wie etwas zu essen zum Leben.
Jesus braucht jeden von uns, um in den Herzen der Menschen Wunder zu wirken, daher kleben die Kinder ihr gemaltes Gesicht neben das Poster.

Die Speisung der 5.000 (c) Clarissa Stock

Jedes Kind erhält ein Platzdeckchen mit einem Tischgebet und einem Bild des einsamen Ortes in Isarael, wo Jesus das Wunder der Brotvermehrung gewirkt hat.

Am Ende der Stunde sprechen die Kinder gemeinsam ein Tischgebet und teilen die Brote - jeder bricht ein Stück ab und legt es in die Hand seines Nachbarn.

Gebet zum Abschluss und Lied: Wenn das Brot, das wir teilen ...

Guter Gott, du weißt,
was wir Menschen brauchen:
Brot zum Leben,
genauso aber auch jemanden
zum Zuhören und Liebhaben.
Wir alle dürfen zu dir kommen:
Große und Kleine, Schwarze und Weiße,
Junge und Alte.
Wir alle dürfen unsere Hände zu dir hinstrecken,
damit du sie füllen kannst. Wir danken dir dafür.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Wir trauern um Rosemarie Jüsten

27. März 2020 18:03
Frau Rosemarie Jüsten, die zuletzt im CBT-Wohnhaus St. Monika in Sankt Augustin lebte, verstarb am 15. März. ...
Weiter lesen

Auch die Anno-Pfadfinder starten Hilfsaktion

27. März 2020 16:06
Die Pfadfinder vom DPSG Stamm St. Anno Siegburg möchten in dieser Zeit einen sozialen Beitrag leisten und den Hilfsbedürftigen unter die Arme greifen.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns