Dankeabend für die EKO-Katechet*innen

29.08.20, 19:37
  • EKO-Vorbereitung 2019-2020
Martina Sedlaczek
Altarkreuz unter Öffnung (c) Martina Sedlaczek

Zum Dankeabend waren gestern alle Katecheten und Katechetinnen der Erstkommunion geladen.

Dank für die Begleitung der Kinder in einem Erstkommunionkurs, der zum Ende so ganz anders wurde als in den Vorjahren, bei dem es kein "genauso wie immer" gab.
Und so feierten wir auch den Wortgottesdienst zu Beginn unseres Dankeabends in der Liebfrauenkirche in Kaldauen einmal anders: Diakon Kerling, der Verantwortliche des Seelsorgeteams für die Erstkommunionvorbereitung, saß am Klavier und übernahm die musikalische Begleitung, vorbereitet und gehalten wurde der Gottesdienst von zwei Frauen aus dem EKO-Orga-Team.

Dankeabend EKO2020 (c) Martina Sedlaczek

Anschließend erwartete uns im Pfarrheim ein leckeres Buffet und eine liebevoll dekorierte, lange und doppelt gestellte Tafel sowie ein Kühlschrank voller kühler Getränke.

Viele Hände haben geholfen, Essen bestellt, eingekauft, Tische und Stühle gestellt, Geschenke besorgt und verpackt, später mit aufgeräumt und gespült. 

 

Dankeabend EKO2020 (c) Martina Sedlaczek

Nach den Erfahrungen der beiden Vorjahre waren wir uns im Vorfeld einig, dass solch ein Abend ungezwungen im Pfarrheim mit Platz und viel frischer Luft, ohne weitere Gäste an Nebentischen, viel mehr Zeit und Raum für gute Gespräche  mit vielen verschiedenen Menschen gibt.

Dankeabend EKO2020 (c) Martina Sedlaczek

Ganz besonderen Dank sprach Diakon Kerling Frau Salgert aus, die seit Ihrer Pensionierung viele viele Jahre die Erstkommunionvorbereitung unterstützt, mitorganisiert und mitgetragen hat.
Sie war der Dreh- und Angelpunkt der Erstkommunion oben in Liebfrauen Kaldauen und geht nun, 80 Jahre jung, in den EKO-Ruhestand.

Diakon Kerling überreichte Frau Salgert ein Klangspiel als Abschiedsgeschenk - Stabwechsel ...

Dankeabend EKO2020 (c) Martina Sedlaczek

Danken wollten auch die Katechet*innen, die in den letzten Jahren oben in Kaldauen mit Frau Salgert die einzelnen Gruppenstunden vorher durchgesprochen und viele wertvolle Tipps von ihr erhalten hatten. Sie hat die Gabe, Inhalte so zu erzählen, dass Klein und Groß ihr einfach unendlich zuhören möchten. Sie unterstützte bis ins Detail, bereitete die Bastelsachen schon vor, schnitt aus, kopierte und manches Mal fuhr sie das Material von Haus zu Haus.

Dankeabend EKO2020 (c) Martina Sedlaczek

Dann stellte Diakon Kerling das Konzept des neuen EKO-Kurses vor, das davon ausgehen muss, dass die coronabedingten Beschränkungen noch andauern und dass die Aktionen in der ganz großen Gemeinschaft nicht wieder möglich sein werden. Zudem sollen die positiven Erfahrungen aus den kleinen Feiern an den vielen verschiedenen Orten in den neuen Kurs einfließen. In der kommenden Woche gehen die Anmeldebriefe an den entsprechenden Jahrgang raus, wir stellen das neue Konzept hier in einigen Tagen genauer vor.

Wöchentlicher Newsletter miteinander

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Neuer Praktikant für St. Servatius

27. November 2020, 19:24
Zum ersten Advent beginnt Herr Dominik Grässlin in unserer Gemeinde sein Praktikum.
Weiter lesen

Neuer Praktikant für St. Servatius

27. November 2020, 19:24
Zum ersten Advent beginnt Herr Dominik Grässlin in unserer Gemeinde sein Praktikum.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns