Das Passah-Mahl

20.03.20 13:25
  • EKO-Vorbereitung
Martina Sedlaczek

Nacherzählung des biblischen Berichtes von der Befreiung der Israeliten aus der Sklaverei in Ägypten

Die Israeliten lebten über 500 Jahre in Ägypten, wo sie zu einem großen und mächtigen Volk heranwuchsen. Da der Pharao fürchtete, dass sie eines Tages Ägypten beherrschen würden, machte er sie zu Sklaven, um sie zu unterdrücken.
Die Israeliten mussten sehr hart für die Ägypter arbeiten. Doch Gott wollte, dass sein Volk in Freiheit leben kann, damit es ihm aus freiem Herzen dienen konnte. Er beauftragte Mose, sein Volk aus der Sklaverei zu befreien. Mose führte das Volk mit Gottes Hilfe und starker Hand auch Ägypten durch die Wüste Sinai zum verheißenen Land und befreite es so aus der Sklaverei. Diese Befreiung feiern die Juden noch heute jedes Jahr mit einem Fest. Sie nennen es: Passah.

Lesen des Bibeltextes aus dem Buch Exodus im Alten Testament

Passah-Mahl (c) Sabine Sauerzweig

Erich Jooß hat den Bibeltext für Kinder umgeschrieben und während er vorgelesen wird "Gott schützt und befreit die Israeliten" verfolgen die Kinder auf ihren Landkarten den Fluchtweg der Israeliten.

Der Ablauf des Passah- Mahles

Passah-Mahl (c) Sabine Sauerzweig

Die Israeltien erfuhren damals von Mose wie sie das Mahl halten sollten. Eine feste Folge von Gebeten, Liedern und Riten bestimmt die Feier des Passah-Mahls. Essen und Trinken wurde und wird bei den Juden hoch geschätzt. Das Mahl hat dieselbe Wichtigkeit wie das Studium der Heiligen Schrift.

Die einzelnen Speisen und ihre symbolische Bedeutung

Passah-Mahl (c) Clarissa Stock

Gebratenes Lamm: Erinnerung an das in der Nacht der Flucht geopferte Lamm.
Bitterkräuter: Erinnerung an das Leiden der Israeliten in Ägypten.
Salzwasser: Erinnerung an die Tränen, die in Ägypten von den Isaraeliten geweint wurden.
ungesäuertes Brot: Erinnerung an die Eile, in der die Isareliten in der ANcht aus Ägypten flohen.
Wein (Traubensaft): Zeichen für die Lebensfreude
Grüne Kräuter: Erinnerung an das erste Grün im Frühjahr - an die Hoffnung auf ein neues Leben.
Fruchtmus: Erinnerung an das Ziegelbrennen, die Sklavenarbeit, für die Ägypter.

Bedeutung der Tischgemeinschaft

Passah-Mahl (c) Clarissa Stock

Während sie den Kindern die Bedeutung der einzelnen Speisen erklären, decken die Katechet(inn)en den Tisch.

Essen und Trinken haben im Judentum eine religiöse Dimension, die Tischgemeinschaft ist der wichtigste Ausdruck des Friedens miteinander. Daher ist auch in Jesu Botscahft so oft vom Mahlhalten die Rede. Das Mahl ist für Jesus ein Friedenszeichen Gottes, auch für den schuldig gewordenen Menschen.

Uns so halten die Kommunionkinder miteinander Mahl in ihren Gruppen.

Vertiefung und Ausklang

Arbeitsblatt Passah-Mahl (c) Martina Sedlaczek

Mit einem Ausfüllen eines Arbeitsblattes zum Passah-Mahl klingt die Gruppenstunde aus.

Zum Abschluss wird noch ein Loblied gesungen wie Ich lobe meinen Gott, Ich lobe meine Gott von ganzem Herzen oder Lobe den Herrn meine Seele.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Wir trauern um Rosemarie Jüsten

27. März 2020 18:03
Frau Rosemarie Jüsten, die zuletzt im CBT-Wohnhaus St. Monika in Sankt Augustin lebte, verstarb am 15. März. ...
Weiter lesen

Auch die Anno-Pfadfinder starten Hilfsaktion

27. März 2020 16:06
Die Pfadfinder vom DPSG Stamm St. Anno Siegburg möchten in dieser Zeit einen sozialen Beitrag leisten und den Hilfsbedürftigen unter die Arme greifen.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns