Das Vaterunser

13.02.20 23:08
  • EKO-Vorbereitung
Martina Sedlaczek

Den Einstieg in die heutige Gruppenstunde machte die Geschichte "Geh doch zu Momo".

Warum gingen alle Menschen gerne zu Momo? Weil sie wirklich gut zuhören konnte - mit aller Aufmerksamkeit und Anteilnahme.

Gott kann uns ebenso gut zuhören und zu uns im Herzen sprechen, so dass wir selbst oft einen Weg finden können, um unser Problem zu lösen.

Sieben Bitten (c) Martina Sedlaczek

Dann erarbeiteten die Kinder die sieben Bitten, die das Vaterunser enthält.
Und lernten, dass das tägliche Brot nicht nur wörtlich zu verstehen ist. Wir haben ja in der Regel ausreichend Brot zum Essen, viele Menschen aber leiden Hunger und für sie bitten wir auch. Und mit dem täglichen Brot ist auch Zuneigung, Gemeinschaft, Trost, Geborgenheit, Freude und Hoffnung gemeint.

Vater Unser (c) Sabine Nelles

Wer beherrscht das Vaterunser schon ganz gut und schafft es, die Satzkarten mit den Bitten in die richtige Reihenfolge zu bringen? Ganz konzentriert waren die Kinder bei der Sache.

Vater Unser (c) Clarissa Stock

Dann beteten die Kinder zusammen das Vaterunser und sie beteten mit dem ganzen Körper mit:
Die Hände zum Himmel, Verbeugung, eine Schale formen, Hände hinter den Rücken, dem Nachbarn die Hand geben.

Das Vaterunser

Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
Amen.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Firmung 2020

11. Juli 2020 05:54
Auch die Firmvorbereitung wurde von Corona durcheinander gewirbelt, jetzt empfingen die Ersten das Sakrament im Kölner Dom.
Weiter lesen

Jakobsweg Tag 4 - Kontakttag

10. Juli 2020 19:00
Vor dem Beginn der Hitze schon das Tagespensum schaffen und dann viel Zeit für Gespräche haben.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns