"Fronleichnam ist..." kunterbunt in Siegburg

05.06.21, 10:30
Gabi Pöge und Martina Sedlaczek

An fast 30 Stationen haben Siegburgerinnen und Siegburger an Fronleichnam über die ganze Stadt verteilt kreative, bunte, traditionelle, große und kleine Zeugnisse der Freude über Gottes Gegenwart unter uns Menschen ausgehängt, gelegt, gemalt und gestellt (Bildergalerie ganz unten). All diese Stationen wurden vorab in einer virtuellen Karte verzeichnet und konnten von Interessierten dort abgerufen und dann am Feiertag selbst gezielt besucht werden. Eine Siegburgerin hat geschrieben: 

virtuelle Karte der Aktionsorte (c) Gabi Pöge

Ich habe eine Tour an mehreren Kirchtürmen vorbei gemacht. Insgesamt waren es knapp 14 km von St. Elisabeth (Deichhaus), über die Abtei, den Markt, die Krankenhauskapelle, zu St. Anno in der Nordstadt und dann weiter auf den Stallberg, nach Liebfrauen (Kaldauen), Dreifaltigkeit (Wolsdorf) und wieder zurück nach St. Elisabeth. Wirklich bereichernd!

Bereichernd – auch in der Unterschiedlichkeit der Aktionen

Blumenteppich Abtei und KSI (c) Martina Sedlaczek

Die Karmeliten und das KSI hatten in der Abteikirche vor dem Altar einen bunten Blumenteppich mit einem Brot gelegt und schrieben dazu:

Farbenpracht, Einheit in Vielfalt!
Das „Eucharistische Brot“: Gegenwart Gottes 
Ego sum panis vivus: Ich bin das lebendige Brot– sagte Jesus
Zentrum der ganzen Welt - Grund der Anbetung der verschiedenen Völker und Nationen weltweit.
Der Glaube an den Herrn verbindet uns alle!
Das vermittelt uns der bunte Blumenteppich in der Abteikirche und das Brot vor dem Altar!

Pfadfinder St. Anno: Kreidebild vor der Annokirche (c) Gabi Pöge

Die Pfadfinder vom Stamm St. Anno boten eine Kreidemal-Aktion unter der Regenbogenflagge vor der Annokirche an. Das Bodenbild, welches mit Hilfe vieler fleißiger Hände entstand, zeigte am Ende nicht nur einen Regenbogen, der die Pfadfinderlilie und viele bunte Schmetterlingen überspannte, sondern auch sehr viele unterschiedliche Menschen, die friedlich miteinander leben.

Auf einem Aushang neben dem Bild war zu lesen: 
Unser Beitrag als Pfadfinder des Stammes St. Anno ist ein Bodenbild zum Thema Vielfalt und besonders in der aktuellen Situation, Vielfalt in der Katholischen Kirche.

Bibelszene auf dem Markt (c) Gabi Pöge

Auf dem Marktplatz hatte eine Gruppe Ehrenamtlerinnen eine biblische Szene mit Schaufensterpuppen nachgestellt. Zu sehen waren neben dem Boot mit zwei von Jesu Jüngern er selbst, der auf dem Wasser geht und Petrus. Dieser, schon halb in den Wasserfluten versunken, bekommt von Jesus die rettende Hand gereicht. 
Mehr zu dieser Aktion und Genaueres zu der Bibelszene.

Marktplatz: aktueller Bezug Flüchtlinge (c) Gabi Pöge

Um die biblische Szene herum hingen Bilder mit aktuellem Bezug. Die Betrachter waren aufgerufen, ihre Gedanken zu der Szene und den Bildern auf Papierhände zu schreiben und aufzuhängen. Fragen die sie sich dabei selbst stellen konnten:
*Für welche Situation, welchen Menschen, welche Sache könnte ich den Mut finden, den „Schritt aus dem Boot“ zu wagen?
* Wie kann ich helfen bzw. tatkräftig Hand anlegen, um die Situation zu verbessern, oder schöne Dinge zu erhalten? 

Braschoß Familien Michels und Neff (c) Martina Sedlaczek

Die Familien Michels und Neff legten in Braschoß am geschmückten Wegkreuz den Fokus auf die Dankbarkeit:

Wir sind tagtäglich mit Jesus unterwegs, was wir normalerweise an Fronleichnam mit einem großen Gottesdienst und einer feierlichen Prozession zum Ausdruck bringen. Zum zweiten mal ist dieses Jahr alles anders.

Wir sollten dennoch dankbar sein für seine Nähe und seine Güte uns gegenüber.

Bist auch du dankbar?

Dann mach doch mit!
Schreibe oder male einfach auf, für was du dankbar bist. 

Wir wünschen Dir viel Spaß dabei!

Szene Ortsausschuss Stallberg Gesamtansicht (c) Martina Sedlaczek

Der Ortsausschuss von St. Mariä Empfängnis auf dem Stallberg gestaltete rund um den vor zwei Jahren gepflanzten Apfelbaum (Erinnern Sie sich? An (fast) jedem Kirchturm wurde ein Baum gepflanzt.) eine Szene zu den Themen Frieden, Verbundenheit und Toleranz.

Genauere Erläuterung der verwendeten Symbole finden Sie hier.

Fronleichnamcollage Messdiener-Leiterrunde (c) die Messdiener-Leiterrunde

Besonders schmerzlich war der erneute Ausfall der Fronleichnamsprozession für unsere Messdiener und Messdienerinnen. Sie nutzten Instagram für ihren Beitrag zu "Fronleichnam ist ..." und posteten dort diese Collage. Dazu schrieben sie, wie sehr sie die große Gemeinschaft bei Messe und Prozession vermissen und hoffen, diese nächstes Jahr wieder feiern zu können – wie so viele andere auch.

Zur Instagram Meldung der Messdiener 

Wöchentlicher Newsletter miteinander

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo - Do       09:30 - 13:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Nachmittags mit vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder Mail

Neuigkeiten

Bücherei ohne Einschränkungen geöffnet

14. Juni 2021, 10:22
Ab sofort kehrt die Bücherei ohne Einschränkungen zum normalen Regelbetrieb zurück. ...
Weiter lesen

Wer singt denn da so fröhlich?

13. Juni 2021, 07:05
Das fragten sich viele Vorbeigehende am Freitag Nachmittag am Kaldauer Pfarrheim.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns