Kita-Wald löst Begeisterung aus

02.12.22, 15:14
Luzia Kannengießer und Ulrich Tondar

Eine Idee wächst....

Einen ungewöhnlichen Anblick bietet eine, vor zwei Jahren nach einem aggressiven Borkenkäferbefall gerodete Waldparzelle, unterhalb des Kaldauer Friedhofs. Wo früher stattliche Fichten standen und an diese Pracht nur noch Baumstümpfe und einige verdorrte Stämme erinnern, geben nun zweijährige Rotbuchen-Setzlinge mit weißen Bändern versehen, Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Insgesamt sind es knapp 300 Stück. Sie wurden zu einem großen Teil in einer Gemeinschaftsaktion von den Kindern der kath. Kindertagesstätte Liebfrauen Kaldauen, mit Hilfe ihrer Eltern und Geschwisterkinder gepflanzt. Ebenso beteiligten sich ehemalige Kindergartenfamilien und weitere Gemeindemitglieder an der Pflanzaktion.

 

Die Idee für einen „Kita- Wald“ nahm im Erntedankgottesdienst, am 02. Oktober 2022, in der Kaldauer Liebfrauenkirche ihren Anfang. In dem Gottesdienst, an dessen Gestaltung die Kinder der Kita beteiligt waren, ging es thematisch um die Erhaltung von Gottes guter Schöpfung.

In einer kleinen Lotterie konnten die anwesenden Kinder Lose ziehen. Ihre Gewinne – jeweils ein Bäumchen – wurden nun Mutter Erde anvertraut. Hinzu kamen weitere Setzlinge, die durch das Erzbistum Köln  finanziert wurden. 

Die von der Kita und dem Ortsausschuss Kaldauen gestartete Initiative, löste großes Interesse in der Bürgerschaft aus: eine Familie spendete Geld für insgesamt 28 Setzlinge!  Der Förderverein der kath. Kita Liebfrauen konnte insgesamt 680 Euro an Spendengeldern registrieren, die nun für diese gelungene Kooperation verwendet werden.

Kita Liebfrauen - Kita Wald III (c) Luzia Kannengießer

Die Umsetzung erfolgte mit tatkräftigen Helfern....

Die Spender nutzten gerne die Gelegenheit vor Ort, die gepflanzten Bäumchen zu personalisieren. Dafür wurden in der Kita über 50 weiße Stoffbänder mit den Namen der Spender beschriftet. So wird eine enge persönliche Verbindung zwischen Menschen und Natur hergestellt, die an die Verantwortlichkeit der Gesellschaft für die Erhaltung der Schöpfung erinnert.                                                                                                                        

Und das ist ganz im Sinne von Leitung und Mitarbeitern der kath. Kita Liebfrauen.

In der pädagogischen Konzeption der Einrichtung spielt das Prinzip der Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Die Kindertageseinrichtung wurde bereits 2020 als nachhaltige Kita zertifiziert. Regelmäßige, wöchentliche Waldtage sind - neben der „Betreuung“ des neuen Kita-Waldes -  im Bildungsauftrag fest installiert. 

 

Die katholische Kita Liebfrauen und der Ortsauschuss Kaldauen möchten sich  bei allen Spendern und tatkräftigen Helfern bedanken. Mit Ihrer Unterstützung haben Sie dazu beigetragen, gegen den drohenden Klimawandel und seine Folgen, ein Zeichen zu setzen. Ein besonderer Dank dafür, dass Sie mit uns und miteinander, ein Signal der Hoffnung für die künftigen Generationen gepflanzt haben.

Eine noch anzufertigende Hinweistafel wird die interessierten Waldbesucher über das Projekt informieren.

Kita Liebfrauen - Kita Wald II (c) Luzia Kannengießer
Kita Liebfrauen - Kita Wald (c) Luzia Kannengießer

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Das Pastoralbüro ist für den Publikumsverkehr geöffnet:

Mo - Do       09:30 - 13:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Firmkurs beginnt mit Thema Schöpfung

4. Februar 2023, 14:55
Die Jugendlichen des diesjährigen Firmkurses legen ihren Wunschschwerpunkt auf Aktionen – am 29. Januar gab es die erste.
Weiter lesen

Christen - Salz der Erde und auch Licht der Welt

2. Februar 2023, 22:20
Priesteramtskandidat Johannes Shimizu überlegt im aktuellen Vorwort, wie wir Christen vielleicht bewusster versuchen können, Salz und Licht zu sein.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns