"Kölner Evensong" in der Annokirche

25.11.19 14:30
Guido Harzen
PROJEKT!Chor beim Kölner Evensong (c) Susanne Coenen

“Abide with me, fast falls the eventide” – mit diesem bekannten englischen Abendlied, gemeinsam gesungen von Chor und Gemeinde, endete am vergangenen Samstag der 1. “Kölner Evensong” in der Kirche St. Anno.

Diese besondere Gottesdienstform, eine Mischung aus Vesper (Abendgebet) und Komplet (Nachtgebet), ist besonders in englischsprachigen Ländern verbreitet, wo die berühmten Kathedral- und Knabenchöre oft täglich den “Choral Evensong” singen. Im Erzbistum Köln ist seit Jahren diese, etwas variierte, Gottesdienstform im Kölner Dom etabliert.

Evensong: Altar und Gemeinde (c) Susanne Coenen

Erstmalig fand nun ein solches musikalisches Abendlob in St. Anno statt. Ein neugegründeter Chor hat sich unter der Leitung von Kantor Guido Harzen intensiv auf diesen Abend vorbereitet und konnte rund 150 Besucher zu dieser abendlichen Stunde in der farbig illuminierten Annokirche begrüßen. 

Evensong: die Zelebranten (c) Susanne Coenen

Psalmen, Cantica, Hymnen, aber auch ein Schrifttext mit Auslegung durch Diakon Dr. Marc Kerling, Fürbitten sowie meditative Musik und Stille – aus diesen Elementen setzte sich ein festlicher und gleichwohl berührender Gottesdienst zusammen, der für alle Beteiligten ein Ort der Besinnung und des “Zur-Ruhe-Kommens” am Ende des Kirchenjahres war.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Die Heilige Woche mit der Familie zu Hause feiern

4. April 2020 12:08
Die Leiterin der KiTa Liebfrauen, Lucia Kannengießer, richtet sich mit Anregungen und Ideen dazu an interssierte Familien.
Weiter lesen

Wenn nicht jetzt, wann dann…

3. April 2020 10:22
... fragt Pastor Wahlen im Vorwort der dritten "Besonderen Ausgabe" unserer wöchentlichen Pfarrnachrichten "miteinander".
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns