Neuer Annoschrein eingeweiht

17.02.21, 21:24
Martina Sedlaczek
Anno in Corona-Zeiten (c) Dr. Andrea Korte-Böger

Wochenlang war das Ereignis vorbereitet und alles generalstabmäßig geplant, einmal sogar noch verschoben worden. Trotzdem konnte auch jetzt aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung keine öffentliche Messe gefeiert werden. Daher wurde die Messe live ins Internet gestreamt, leider mit Tonproblemen.

Der Heilige Anno ließ sich von all dem nicht aus der Ruhe bringen und bewies am Karnevalsdienstag Humor: Er präsentierte sich vor der Messe ebenfalls mit Mund-Nasenschutz.

Annograb (c) Martina Sedlaczek

Die wunderschönen Blütenteppiche der indischen Patres auf dem Michalsberg können wir sonst nur am Erntedankfest bewundern. Zum gestrigen Festtag hatten die Patres das Grab des Heiligen Anno, im Mittelgang der Abteikirche, mit Blüten verziert (heute waren sie schon ein wenig "verweht").

Einsetzung Reliquien (c) KSI Siegburg

Die feierliche Messe zelebrierte Generalvikar Dr. Markus Hofmann. Nach der Predigt folgte der eigentliche Festakt:
Die Karmelpatres sangen die Siegburger Heiligenlitanei in ihrer Landessprache, Pater Shaji begleitete auf dem Keyboard. Währenddessen trug Pater Rockson in feierlicher Prozession die Reliquien zur Annokapelle, wo er sie in den neuen, inneren, Schrein einsetzte.

Einsegnung  Annoschrein (c) KSI Siegburg

Msgr. Hofmann segnete sie mit Weihwasser und Weihrauch. Dann betete er dort in der Anno-Kapelle das neue Gebet um die Fürsprache des heiligen Anno. Es entstand rund um die Vorbereitung der gestrigen Einsegnung des neuen Schreines.

Gütiger Gott,
seit fast eintausend Jahren versammelt sich die Vielfalt Deiner Kirche in diesem Gotteshaus um den Altar und die Reliquien des heiligen Anno. Dieses Kloster war dem heiligen Anno Kraftquelle und ist bis heute vielen Gläubigen ein Leuchtturm des Glaubens.
Wir bitten Dich: Bestärke und auf die Fürsprache dieses Heiligen in einem Leben als authentische Zeugen Jesu Christi. Schenke uns den Mut, Glaube, Hoffnung und Liebe in Kirche und Gesellschaft zu leben, uns immer wieder von hier aussenden zu lassen und fortwährend Ruhe zu finden bei Dir.
Durch Jesus Christus unseren Herrn. Amen

 

(Urheber: Fabian Wilquin, Imprimatur-Nummer 106 250 I 90)

Annoschrein (c) Martina Sedlaczek
Annoschrein (c) Martina Sedlaczek

Der neue Annoschrein ist ein Werk des Künstlers Brody Neuenschwander aus Brüssel, der 2018 einen Künstlerwettbwerb des Erzbistums Köln zur Neugestaltung der Annokapelle gewinnen konnte.  
Sein Werk – ein Schreinshaus mit eingehängtem Reliquienkasten – besteht als „Buchstabenhaus“ aus den Lebensdaten Annos sowie Zeilen des Anno-Liedes.

Annokapelle (c) Martina Sedlaczek

Dieser Text wurde aus zwei großformatigen Metallplatten geschnitten, deren Teile dann gebogen und miteinander verschraubt ein hausförmiges Konstrukt von gut zwei Metern Höhe bilden. In diesem hängt eine rechteckige, mit vergoldeten Messingplatten verkleidet Metallkapsel, die die Reliquien des 1183 heiliggesprochenen Erzbischofs trägt.

Annoschrein (c) Martina Sedlaczek

Im Schreinshaus funkelt ein aufgehängter, kleiner Goldkasten. Dieser innere Schrein aus Stahl mit ständiger Be- und Entlüftung gefertigt, birgt die Reliquien des hl. Anno, die, nochmals in einem weiteren historischen Holzkasten geborgen, anlässlich der Schreinsweihe eingelegt wurden.

Ein Gang hinauf auf den Michaelsberg lohnt sich, denn der neue Schrein kann tagsüber zu den Öffnungszeiten der Abteikiche von 8.00 bis 20.00 Uhr besichtigt werden.

Die feierliche Messe mit der Einsegnung ist auf Facebook anzuschauen, man braucht keinen eigenen Zugang: Aufzeichnung des Livestreams (Start bei 1:14)

Wöchentlicher Newsletter miteinander

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Unser wertvollster Schatz – die Freundschaft mit Jesus

7. Mai 2021, 15:40
Im aktuellen Vorwort des "miteinander" schreibt Diakon Kerling über Freundschaften und wie wertvoll sie sind – vor allem unsere Freundschaft mit ...
Weiter lesen

Erstkommunionfeiern am 1. Mai

4. Mai 2021, 22:23
Am vergangenen Wochenende feierten wir die ersten 4 Erstkommunionmessen.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns