Neues aus dem PGR

26.01.20 00:39
Martina Sedlaczek
PGR-Nachrichten Startbild (c) Gabi Pöge

Im Folgenden finden Sie den Bericht der 17. Sitzung des Pfarrgemeinderates vom 14. Januar 2020.

Die Sitzung im Marienheim Liebfrauen begann mit einem Bibelteilen zum Tagesevangelium (Markus 1,21-28).

Rückschau auf die Weihnachtsgottesdienste

-       In St. Elisabeth gab es viel positive Resonanz (Papierkerzen).
-       Von den Krippenfeiern gab es ein sehr gutes Echo.
-       Die Seniorenchristmette in St. Joseph war gut besucht.
-       Je später es in den Abend ging, desto weniger Beteiligte gab es.
-       St. Antonius: Ca 40 Personen
-       Wunsch nach ganz später Christmette ist vorhanden.
-       Idee von Diakon Kerling: Abends noch ein Gebet/Gesang/Meditation an der Krippe 

Änderungen bei den Gottesdiensten

Der PGR berät den Vorschlag des Pastoralteams zu einigen Gottesdienständerungen. Sie waren als Wünsche aus den Pfarrversammlungen heraus gekommen und werden einstimmig angenommen:

- St. Hedwig: An jedem letzten Samstag im Monat eine Abendmesse um 18:30 Uhr.
- Braschoß: Statt Dienstag Vormittag nun Mittwoch Abend um 18:30 Uhr ein Wortgottesdienst.

Andere Änderungen hatte es bereits im Dezember gegeben, hier zur Gesamtübersicht der Änderungen.

Tag des Ewigen Gebetes am 29.2. und 1.3.2020

Der Sachausschuss Liturgie stellte den geplanten Zeitablauf, mit einer Mischung aus Gebetsstunden an den einzelnen Ortskirchen und gemeinsamen übergreifenden, vor:

Samstag Vormittag Gebetsstunden in den einzelnen Ortsgemeinden.

Samstag Nachmittag gemeinsame Gebetsstunden in St. Servatius für

  • 14 Uhr: Erstkommunion-Kinder (80)
  • 15 Uhr: Ordensgemeinschaften
  • 16 Uhr: alle KFDs
  • 17 Uhr: Freie Gebetsstunde
  • 18 Uhr: Musikalische Anbetung (Evensong, Cantiamo von Hr. Schaboltas)

Geplant wird noch eine Gebetsstunde für Verstorbene am Sonntag Nachmittag, ansonsten steht der Sonntag für Gebetsstunden an den einzelnen Kirchtürmen zur Verfügung.

Aktueller Planungsstand Tag des Ewigen Gebetes

Aschermittwochs-Gottesdienste

  • Im letzten Jahr teilweise nicht gut besucht (auch späte Messe in Servatius nicht), Kaldauen hingegen schon
  • Beibehalten: Anno, Kaldauen, Krankenhauskapelle
  • Dazu: Wolsdorf Aschenkreuz am Donnerstagabend in Abendmesse 
  • Verteilung wie gewohnt in den Schulgottesdiensten/Seniorenheimen (diese Gottesdienste sind öffentlich)
  • Aschenkreuz-to-go wurde stark wahrgenommen, wird wiederholt

Weitere Beratungsthemen

  • Neue Kommunionhelferin Kerstin Trippel in Kaldauen: Die Pfarrgemeinderatsmitglieder haben keine Bedenken.
  • Vorschlag für die nächste PGR-Sitzung am 11.2. : Stattdessen gemeinsamer Besuch der Veranstaltung im HUMA LebensRaumKirche "Zelt Gottes unter den Menschen“: Einstimmiger Zuspruch

Informationen

  • Stadtputztag 14.3.: Info an Ortsverantwortliche ist raus
  • 800 Jahre Servatiuskirche: Sicher ist, dass der Turm 1220 fertiggestellt worden ist. Es wurden jedoch keine Aufzeichnungen über eine 750 Jahr-Feier gefunden. Die Idee ist, das Jubiläum mit dem Festtag des Heiligen Servatius zu verbinden (13. Mai)
  • Gründung OA Servatius zeichnet sich ab
  • Ein Lotsenpunkt der Caritas soll ins Pastoralbüro kommen
  • Das Büro in Kaldauen soll stundenweise wieder besetzt werden durch Fr. Koch und Fr. Siebenmorgen
  • Die Visitationstermine durch den Erzbischof stehen fest: Mo 17.8., Di 18.8., Di 25.8. und Do 27.8.: Er will die Pfarrei besuchen, zu den Ordensgemeinschaften, Kindergärten, Schulen, evtl. ein gemeinsamer Termin mit PGR und KV 
  • Die nächste Runde Pfarrversammlungen ist für das Frühjahr geplant. Zur Zeit werden die Termine vorbereitet/abgestimmt. Wie letzten Herbst sollen sie immer nach den Messen angeboten werden.
  • Am 26.1. wird es vom Breiten Bündnis Jugendpolitik eine Veranstaltung zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz geben, Start im LukasZwo, Gang durch Siegburg anhand von 4 Stolpersteinen, Beginn 16:30 Uhr, wir beteiligen uns und übernehmen eine Station

Verschiedenes

  • Das wöchentliche miteinander wird zur Zeit überarbeitet, u.a. ist Zweifarbigkeit angedacht.
  • Zum Stichwort Corporate Identity / Corporate Design (Wiedererkennungswert) sollen die Publikationen vereinheitlicht werden.
  • Zwei Arbeitsversuche werden rumgereicht, der PGR votiert für Versuch 1 (Roter Balken) (einstimmig) als Arbeitsgrundlage.
  • Wolfgang Prieshoff hat ein Wochenblättchen aus St. Augustin gesehen, dort stehen alle Messen / Gottesdienste drin, sowohl Katholische als auch Evangelische (Din A4). Frage ob dies auch in Siegburg möglich ist. Pfr. Wahlen geht dem nach.
  • Für nächstes Jahr ist eine Jahresübersicht über alle Termine angedacht, so als kleiner zweiseitiger Flyer.
  • In jeden Schaukasten kommt ein Infozettel zur Kirche mit Lage, Hinweis auf Pfarrgemeinde, Seelsorger und Ansprechpartner.

Mit einem gemeinsamen Gebet schloss die Sitzung ab.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Wieverfasteleer in Kaldauen

22. Februar 2020 10:32
Met kölscher Tön un kölsche Sprooch - Möhnejoddesdiens un KFD-Sitzung
Weiter lesen

Karneval und Kirche

20. Februar 2020 18:55
Pastor Wahlen schreibt im Vorwort des "miteinander" zum Evangelium des Karnevalssonntags.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns