Rassismus ist keine Alternative

13.03.20 11:24
Diakon Gert Scholand

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen!,

Vor mir liegt der Abdruck eines Plakates mit dem Aufdruck: Rassismus ist keine Alternative. In den kommenden zwei Wochen werden wir durch Aufrufe, Veranstaltungen und Demonstrationen daran erinnert, welche Gefahren sich in den unterschiedlichen rassistischen Erscheinungsformen verstecken, ja auch in verschiedenen Epochen unserer Menschheitsgeschichte immer wieder ans Tageslicht gebracht worden sind.

Vorwort zum 3. Fastensonntag 2020 (c) Gabi Pöge

Im heutigen Evangelium nach Johanes trifft Jesus eine Samaritanerin. Die Samaritaner galten bei der Mehrheit des jüdischen Volkes als Außenseiter, denn durch ihre Lebensweise wurden sie als Ungläubige, nicht dem Judentum zugehörig, betrachtet. Am Jakobsbrunnen lösen sich die Gegensätze zwischen den seit langem getrennten Konfessionen Judas und Samarias.

Das Wasser verbindet und Jesus spricht aus, dass der wahre Glaube nicht in Jerusalem und nicht auf dem Garizim, auf dem die Samaritaner Gott verehren, zu finden sie, sondern „im Geist und in der Wahrheit.“ Bei der Frau fielen die Schranken und sie erkannte, dass das Ewige im Gegenüber zu finden sei. Spontan nennt sie Jesus „Christus“ und er antwortet „Ich bin da!“ Die vielfältigen Gespräche zwischen Politikern unterschiedlicher Anschauungen können helfen, verhärtete Feindschaft zu verringern, ja zu beenden.

Für das Pastoralteam wünscht einen besinnlichen 3. Fastensonntag 

Diakon Gert Scholand

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Wir trauern um Rosemarie Jüsten

27. März 2020 18:03
Frau Rosemarie Jüsten, die zuletzt im CBT-Wohnhaus St. Monika in Sankt Augustin lebte, verstarb am 15. März. ...
Weiter lesen

Auch die Anno-Pfadfinder starten Hilfsaktion

27. März 2020 16:06
Die Pfadfinder vom DPSG Stamm St. Anno Siegburg möchten in dieser Zeit einen sozialen Beitrag leisten und den Hilfsbedürftigen unter die Arme greifen.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns