Segen in Fülle

26.02.21, 10:00
Pater Shaji Panakkal

Weil du das getan hast und deinen einzigen Sohn mir nicht vorenthalten hast, will ich dir SEGEN schenken IN FÜLLE 

Man nennt Abraham den „Vater des Glaubens“. 

Er hat Gott seinen einzigen Sohn nicht vorenthalten, denn er war bereit, ihn Gott zu opfern. Aufgrund dieses Handelns nennen wir ihn so. Und woher erhielt er diesen seinen Glauben? Abraham war von dem Wort der Schrift „Denn ich sage euch: Gott kann aus diesen Steinen Kinder (Abrahams) machen.“ (Mt 3,9)“ überzeugt. Darüber hinaus fürchtete Abraham Gott, er seine Stimme gehört hat. Und welche Frucht ist aus seinem Glauben, seiner Gottesfurcht, dem Hören auf Gottes Stimme und seinem Gehorsam gewachsen?    SEGEN IN FÜLLE! 

Durch seinen Gehorsam ist Abraham mit Segen beschenkt und erfüllt worden. Im Paradies hatten Adam und Eva durch den Ungehorsam die Beziehung zu Gott als Freund verloren. Abraham dagegen hat durch seine Beziehung zu Gott die Fülle des Segens erhalten, und das nicht für sich allein, sondern auch für seine zahlreichen Nachkommen, für alle Völker der Erde. Der Ungehorsam von Adam und Eva jedoch führte zu Sünde und Tod, Abrahams Gehorsam führte zum Leben. Seine Nachkommen waren zahlreich wie die Sterne am Himmel und der Sand am Meeresstrand. 

Die Glaubwürdigkeit Abrahams besteht nicht darin, dass er bereit war, seinen einzigen Sohn zu töten, sondern vielmehr in der Entschlossenheit sich gehorsam der Anordnung Gottes zu unterwerfen und „sein Ego zu schlachten“. Damit hat er gezeigt, dass er Gott liebte, mehr als seinen Sohn. Er liebte nicht „mit Wort und Zunge, sondern in Tat und Wahrheit“ (1 Joh.3,18).

Die Fastenzeit ruft uns immer wieder auf zur Umkehr: auf Gottes Stimme zu hören und zu einem starken Glauben zu gelangen wie Abraham ihn vorgelebt hat. Darüber hinaus gottesfürchtig zu werden, was uns heutzutage oft fehlt und seine Gebote zu befolgen, die er uns vorgeschrieben hat. Vor allem aber sollten wir neu bedenken, mit welcher Liebe und Sorge sich Gott uns Menschen zuwendet.

Möge Gott aufgrund unserer Besinnung uns seinen SEGEN IN FÜLLE schenken!

Pater Shaji Panakkal 

Wöchentlicher Newsletter miteinander

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Unsere 80 Erstkommunionkinder ...

22. April 2021, 21:23
... werden im Mai in 11 Erstkommunionfeiern an 8 verschiedenen Kirchorten zum ersten Mal den Leib Christi empfangen.
Weiter lesen

Schatzkammer mit Anmeldung und Test

19. April 2021, 21:37
Die Schatzkammer kann nach vorheriger Anmeldung mit einem tagaktuellen, negativen Schnelltest besucht werden.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns