Steineschlange mit neuem Gesicht

20.09.20, 20:49
Gabi Pöge
Anfang einer Steinschlange vor der Annokirche (c) Gabi Pöge

Sie wurde am Anfang der "Coronazeit" als Zeichen des Zusammenhalts der Bewohner an der Annokirche ausgelegt, die Schlange aus bunt bemalten Steinen – so sah sie aus, doch sie wurde gleich in der ersten Nacht geklaut.

Anfang der Steineschlange an der Annokirche (c) Gabi Pöge

Wir, Mitarbeiter vom SKM Geflüchtetenarbeit und Gemeindemitglieder von St. Anno, ließen uns nicht unterkriegen und legten sofort eine neue Schlange aus, die dann auch bis gestern weitgehend unangetastet und stetig wachsend vor der Annokirche liegen blieb.

Neues Gesicht der Schlange aus Steinen (c) Gabi Pöge

Gestern dann wurde mir von Teilnehmern der QR-Code-Rallye zum "Tag der Schöpfung" gemeldet, dass der Kopf der Schlange nicht mehr da sei.
Heute hat sie schon wieder ein neues Gesicht – fröhlicher denn je! Aktuell ist sie 143 Steine lang und möchte immernoch gerne wachsen _jeder kann mitmachen und einen selbst bemalten Stein dazulegen.

Wöchentlicher Newsletter miteinander

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Ein lebendiger Abend in St. Hedwig

17. Oktober 2020, 21:47
Monatliche Heilige Messe, neue Messdiener, Patronatsfest, Gedenken an Pater Hieronymus und Pfarrversammlung an einem Abend ...
Weiter lesen

Vertrauen und Zuversicht

16. Oktober 2020, 18:00
"Vertrauen auf Gott ist überhaupt die Grundlage unseres Tuns," schreibt Pfarrer Wahlen im Vorwort des "miteinander" von dieser Woche.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns