Pistazie statt Buchsbaum

13.04.19 09:20
Martina Sedlaczek
Hochaltar Servatius mit Pistazienzweigen (c) Inge Moors

Der Buchsbaumzünsler hat die Bestände seit Jahren immer weiter vernichtet. Bekam die Kirchengemeinde früher durch Spenden aus der Gemeinde genügend Buchsbaum, um alle Kirchen zu schmücken und Buchs für die Kirchenbesucher zu haben, hätte man in diesem Jahr fast alles zukaufen müssen, zu sehr hohen Preisen. Unsere Küsterin Inge Moors fand eine Alternative.
Sie entdeckte die Pistazienzweige. Sie sind denen des Buchsbaumes sehr ähnlich und bleiben ebenfalls lange grün. Vor allem aber sind sie erheblich günstiger als Buchsbaum. Und der schöne Nebeneffekt: Sie duften.

Palmstockbasteln Kokis (c) Martina Sedlaczek

Gestern testeten nun die Kommunionkinder die Pistazie: Traditionell trafen sie sich, um ihre Palmzweige für die morgigen Palmsonntagsprozessionen zu binden und mit bunten Bändern zu schmücken. Kinder und Katechetinnen kamen gut zurecht, sie merkten keinen Unterschied. Auch die Pistazie ließ sich gut binden und schaut mit den bunten Bändern hübsch aus.

 

Außergewöhnliche Ideen interessieren die Presse immer und so hat der Generalanzeiger diese Woche von der Idee unserer Küster berichtet.

Bericht im Generalanzeiger

 

Lokalzeit aus Bonn (c) Martina Sedlaczek

Der WDR kam dann sogar mit einem Kamerateam nach Servatius und filmte für einen Kurzbericht in der Sendung "Lokalzeit aus Bonn". Ab Minute 19:40 können Sie unsere Küster Inge Moors und Mario Weber sehen.

Bericht in der WDR Lokalzeit

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Vorwort der aktuellen Pfarrnachrichten

18. Mai 2019 10:55
Zukünftig ist das Vorwort des wöchentlichen "miteinander" auch hier auf der Homepage als Neuigkeit zu finden.
Weiter lesen

Glosse: Meise im Fisch

17. Mai 2019 11:29
Zugegeben, man möchte es lieber nicht attestiert bekommen, dass man eine Meise hat.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns