Tag des Ewigen Gebetes am 2.2.

19.01.19 20:05
Martina Sedlaczek

Geschichte des Ewigen Gebetes

Allerheiligstes in der Monstranz (c) Friedbert Simon auf pfarrbriefservice.de

Seit dem 10. Jahrhundert gab es ein sogenanntes 40-stündiges Gebet, in Anlehnung an die Grabesruhe Christi. In dieser Zeitspanne hielten die Menschen eucharistische Anbetung, d.h. die heilige Kommunion, in einer Monstranz (von lat. monstrare = zeigen) ausgestellt, wurde angebetet.
Im 16. und 17. Jh wurden diese 40 Stunden auf das ganze Jahr ausgeweitet. Damit wollte man im Zeitalter der Reformation die Realpräsenz Christi in den eucharistischen Gaben noch mehr verdeutlichen.
Im Erzbistum Köln soll seit 1986 in jeder Kirche, in der Eucharistie gefeiert wird, einmal im Jahr einen Tag lang die eucharistische Anbetung stattfinden, so dass idealerweise das ganze Jahr über im Erzbistum Köln an irgendeiner Kirche Anbetung gehalten wird.

Warum Ewiges Gebet

Einerseits soll im Ewigen Gebet das "Geheimnis des Glaubens", welches wir in der hl. Messe feiern, nachklingen, andererseits sollen wir Gläubigen uns dabei als Gebetsgemeinschaft verstehen. Und so werden am Nachmittag des 2. Februars ab 15.00 Uhr in der Kirche St. Anno verschiedene Gruppen aus unserer Gemeinde gemeinsam beten - so alle KFD´s, der Pfarrgemeinderat mit dem Kirchenvorstand und alle Chöre. Und jede Gruppe wird die Gebetsstunde auf ihre je eigene Weise gestalten: Die Chöre sicher mit vielen musikalischen Elementen, andere Gruppen werden sich fragen, was bewegt uns eigentlich ganz persönlich im Leben, das wir vor Gott bringen wollen?

Die Gebetsstunden am 2. Februar im einzelnen

Bereits am Freitag, dem 1.2., um 18.30 Uhr Gebet in St. Hedwig auf der Zange

Samstag, 02.02.

09.00 Uhr Hl. Messe in St. Mariä Empfängnis zur Eröffnung des Tages des Gebetes

10.00 Uhr St. Anno: Stilles Gebet (bis 12.00 Uhr)

10.00 Uhr Krankenhauskapelle: StilleAnbetung (bis 12.00 Uhr)

11.00 Uhr Liebfrauen: Gebet der kfd Liebfrauen

11.00 Uhr St. Antonius: Eucharistische Anbetung

11.00 Uhr St. Dreifaltigkeit: Stille Anbetung

12.00 Uhr Liebfrauen: Gebetsstunde für den Frieden

12.00 Uhr St. Dreifaltigkeit: Gebet für die Verstorbenen

12.30 Uhr St. Servatius: Stille Anbetung (bis 14.00 Uhr)

13.00 Uhr Liebfrauen: Gebet der Schönstattgruppe

15.00 Uhr St. Anno: Gebet aller Frauengemeinschaften und Frauen

16.00 Uhr St. Anno: Gebet der Pfarrgemeinderats- und Kirchenvorstandsmitglieder

17.00 Uhr St. Anno: Gebet der Kirchenchöre

18.30 St. Anno: Familienmesse mit Lichterprozession zum Abschluss des Tages des Gebetes

Darstellung des Herrn und geistliches Leben

Darstellung Jesu im Tempel (c) Friedbert Simon auf pfarrbriefservice.de

Das Gesetz Mose schrieb zur Zeit Jesu vor, ein Neugeborenes innerhalb einer bestimmten Frist in den Tempel zu bringen, um es dem Herrn zu weihen, Gott zu übergeben, also "dargestellt" und durch ein Geldopfer wieder ausgelöst zu werden.
Die Mutter sollte zu ihrer "Reinigung" (Frauen galten nach dem Gesetz nach der Geburt als unrein) ein Schaf und eine Taube an den Priester übergeben. 
So gingen auch Maria und Josef mit Jesus in den Tempel. Dort begegnen sie Simeon und Hannah, die erkennen, dass Jesus Gottes Sohn, der Messias ist. Aus Simeons Ausruf (... denn meine Augen haben das Heil gesehen ...) wurde das Nachtgebet der Kirche.

 

Kerzenweihe (c) Sofia Brandmayr auf pfarrbriefservice.de

So kam es zum Namen für dies Fest "Darstellung des Herrn". Im Volksmund ist es auch als "Mariä Lichtmess" bekannt, denn an diesem Tag werden auch alle Kerzen für das folgende Jahr geweiht.

Und an diesem Tag gedenken wir besonders derjenigen, deren Leben in besonderer Weise vom Heiligen Geist entfacht wurde, so dass sie es ganz in den Dienst Christi stellten - sei es als Ordensleute, als Priester oder Diakone.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Die Ergebnisse der Online-Umfrage sind da

21. Juli 2019 18:17
Die Ergebnisse der zwischen Ostern und Pfingsten vom Erzbistum durchgeführten Umfrage zum Pastoralen Zukunftsweg wurden jetzt veröffentlicht.
Weiter lesen

Gott kommt zu Besuch!

20. Juli 2019 06:25
Pfarrer Wahlen im Vorwort des aktuellen "miteinander" zur 1. Lesung diesen Sonntags.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns