Gottes Wort - Die Bibel

06.02.20 23:08
  • EKO-Vorbereitung
Martina Sedlaczek
Ein besonderes Buch-Die Bibel (c) Clarissa Stock

Die Bibel - ein besonderes Buch.
(Daher wurde sie vorher in Goldfolie eingepackt).

Sie ist das Kernstück unseres Glaubens, in ihr werden die Glaubenserfahrungen unserer Vorfahren überliefert. Die Bibel das erste Buch auf der ganzen Welt, das gedruckt wurde. Sie ist das am meisten verbreitete Buch der Welt und wurde so oft verfilmt, wie kein anderes Buch.

Den Menschen im Mittelalter war dieses Buch so wertvoll, dass sie es in den Kirchen anketten mussten.

Der Aufbau der Bibel (c) Martina Sedlaczek

Die Bibel ist eine Sammlung von vielen verschiedenen Büchern, die in einem großen Zeitraum von mehr als 1.000 Jahren entstanden sind. Im Alten Testament erfahren wir von der Geschichte Gottes mit den Menschen, aufgeschrieben vom Volk Gottes, den Juden, um auch den Nachfahren Zeugnis von Gott zu geben. Die Bücher sind meist nach den Propheten (z.B. Mose) oder nach der Hauptfigur (z.B. Esther) benannt.

Gottes Wort (c) Clarissa Stock

Das Neue Testament handelt von Jesus, der von Gott, seinem Vater, erzählt und von den ersten Christen und christlichen Gemeinden.
Die Evangelien (Markus, Matthäus, Lukas und Johannes) wurden aus vielen Erzählungen und Gebeten aus den Gottesdienstenzusammengetragen. Sie verkünden die Frohe Botschaft vom Leben und Sterben und Auferstehen Jesu Christi.
Die Briefe des Apostels Paulus hat dieser auch verfasst und an die Gemeinden geschickt, ähnlich wie heutzutage die Hirtenbriefe der Bischöfe.

Gottes Wort-liturgischer Ablauf (c) Clarissa Stock

Im Wortgottesdienstteil der Messe hören wir Lesung (von Lektoren vorgelesen) und Evangelium (vom Diakon oder Priester vorgelesen) aus der Bibel.
Die Kokis übten die liturgischen Worte bei der Lesung und beim Evangelium und sangen bewusst einen Halleluja-Ruf.

Gottes Wort-eigene Bibelrolle (c) Sabine Nelles

Am Ende der Stunde bastelte jedes Kind seine eigene Bibelrolle.
So, wie die Menschen bis zur Erfindung des Buchdrucks auch geschrieben haben: Mit der Hand mit einem Schreibrohr oder einer Gänsefeder auf Papyros, Tierhaut oder Pergament.
Die beschriebenen Seiten nähte man aneinander, so dass ein langer Streifen entstand. An beiden Enden wurde ein Stab befestigt. Über die Stäbe wurden die Seiten auf- und abgerollt.

Gebet zum Abschluss der Gruppenstunde:

Guter Gott,

die vier Evangelien erzählen uns in vielen Geschichten von Jesus.
Durch die Evangelien wissen wir, wie gut dieser Jesus zu den Menschen war.
Er hat Kranke geheilt, Trauernde getröstet, Ängstliche ermutigt.
Er liebt alle Menschen. Mit seinem Leben hat er uns Menschen gezeigt, wie gut Gott ist.
Wir danken dir, dass all diese Geschichten aufgeschrieben wurden.
So können wir auch heute noch hören, wie Jesus damals gelebt hat.
Öffne unsere Herzen, dass auch wir uns von dem Beispiel Jesu anstecken lassen,
und ebenso wie er auf dein Wort hören, um nach deinem Willen zu leben. Amen.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Wieverfasteleer in Kaldauen

22. Februar 2020 10:32
Met kölscher Tön un kölsche Sprooch - Möhnejoddesdiens un KFD-Sitzung
Weiter lesen

Karneval und Kirche

20. Februar 2020 18:55
Pastor Wahlen schreibt im Vorwort des "miteinander" zum Evangelium des Karnevalssonntags.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns