Hosanna …Hosanna …Hosanna

26.03.21, 10:00
Shaji Panakkal

Hosanna ist ein Lobruf, Jubelruf und ein Bittruf zugleich. Er bedeutet: "Mache uns heil!" oder: „Rette uns". Damals in Jerusalem hatten ein Teil der Juden und andere aus der Bevölkerung auch Jesus als Heiland und Retter erkannt. Durch seine Wunderwerke, seine guten Botschaften und seine Lehren hat er sich als Messias gekennzeichnet. Sie glaubten fest daran, dass das Heil in Gottes Händen ist. Du wirst sein Volk mit der Erfahrung des Heils beschenken in der Vergebung seiner Sünden (Lk.1,77). Du hältst mein Los in deinen Händen (Psalm 16,5). 

Die Menschen in Jerusalem haben auch Hosanna als einen Bittruf für die Rettung gerufen. Sie erwarteten einen Messias, der sie von der politischen Sklaverei und Unterdrückung befreien würde. Danach, so hofften sie, wird das Reich von diesem Retter beherrscht. Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat sein Volk besucht und ihm Erlösung geschaffen; er hat uns einen starken Retter erweckt im Hause seines Knechtes David (Lk. 1,68). Der Engel sagte zu ihnen: Fürchtet euch nicht, denn siehe, ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteilwerden soll: Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Christus, der Herr (Lk. 2,10).

Die Situation heute ist nicht anders als damals. Wir sind in einer Lage, in der wir Heil und Rettung brauchen. Die Welt leidet unter der Corona Pandemie. So wie die Menschen damals in Jerusalem, so haben auch wir heute die Freiheit zu jubeln, weil Jesus als unser Heiland und Retter vor uns steht. Wir brauchen Rettung für unser Heil, sowie die Erkenntnis, dass Jesus da ist, uns zu retten, und auch den Mut und den festen Glauben, ihn darum zu bitten. Der Unglaube der Finsternis und der Schatten des Todes bedecken die Welt. Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende Licht aus der Höhe, um allen zu leuchten, die in Finsternis sitzen und im Schatten des Todes, und unsre Schritte zu lenken auf den Weg des Friedens (Lk.1,78).

Lasst uns Hosanna rufen…“Mache uns heil!“ und „Rette uns“.

Pater Shaji Panakkal OCD

Wöchentlicher Newsletter miteinander

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Unsere 80 Erstkommunionkinder ...

22. April 2021, 21:23
... werden im Mai in 11 Erstkommunionfeiern an 8 verschiedenen Kirchorten zum ersten Mal den Leib Christi empfangen.
Weiter lesen

Schatzkammer mit Anmeldung und Test

19. April 2021, 21:37
Die Schatzkammer kann nach vorheriger Anmeldung mit einem tagaktuellen, negativen Schnelltest besucht werden.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns