Indisches Erntedankfest

10.09.18 23:11
Martina Sedlaczek

Am Sonntag feierten die Patres vom Karmel auf dem Michaelsberg mit vielen Gästen das indische Erntedankfest Onam, welches dieses Jahr im Zeichen der Erinnerung an die Heilige Teresa von Kalkutta stand. So begann der Tag mit einem Bericht von Schwester Lumina, Mitglied im Orden der Missionarinnen der Nächstenliebe („Missionaries of Charity“) über ihre Arbeit in Essen, wo sich der Orden um Menschen kümmert, die am Rande unserer Gesellschaft leben. 

Anschließend feierten alle zusammen die heilige Messe in der Abteikirche Sankt Michael, mit indischem Gabengang und Feuersegen. Wie schon im Vorjahr, legten die Schwestern der indischen Gemeinde aus Blumenblüten einen wunderbaren "Teppich".

Bei einem gemeinsamen indischen Mittagessen im Torhaus der Abtei, zu dem die Patres einluden, konnten sich alle Besucher ausreichend stärken. 

Um 15.00 Uhr ging es im Europasaal weiter. Man gedachte der Flutopfer in der indischen Heimat Kerala mit einem Kurzfilm, der den Besuchern das Ausmaß der Flutkatastropehe verdeutlichte.

Dann spielte die indische Band Breitband aus Köln auf und es kam schnell Stimmung auf. Patern Shaji hielt es irgendwann nicht mehr im Stuhl, er ging mit auf die Bühne und zeigte sein Talent! Eine indische Trommlergruppe und eine indische Tänzerin rundeten das Programm ab, so dass um fünf Uhr alle sehr zufrieden nach Hause gingen.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Kokis in der Schatzkammer

16. April 2019 21:57
Warum ist der Stab des Bischofs eigentlich sooooo lang?
Weiter lesen

Wer nur den lieben Gott lässt walten ...

16. April 2019 20:57
Das aus Dresden stammende Duo LA VIGNA verzauberte mit barocker Kammermusik.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns