Mehrsprachiger Gottesdienst

29.04.18 18:08
Uta Köpp
Fatimamadonna (c) Uta Köpp

Zum Gedenken an die Erscheinungen in Fátima feiern wir am Samstag, dem 19. Mai 2018, um 17.00 Uhr in der Kirche Mariä Empfängnis auf dem Stallberg eine besonders gestaltete heilige Messe.

Im letzten Jahr war es 100 Jahre her, dass die drei Kinder Lucia, Francisco und Jacinta im äußersten Westen Europas, in Portugal, in einem kleinen Ort Dorf namens Fátima, eine Frau gesehen haben, von der sie sagten, sie sei "schöner und heller als die Sonne" gewesen. Diese habe ihnen befohlen, künftig an jedem 13. des Monats an den Ort zurückzukommen. Am 13. Mai 1930 wurden die Erscheinungen durch den Bischof von Leiria als „glaubwürdig erklärt und die öffentliche Verehrung unser lieben Frau Mutter von Fátima gestattet.“
Seitdem wurde Fátima einer der größten Marien-Wallfahrtsorte und viele Pilger nehmen jährlich am Vorabend zum 13. Mai an der Lichterprozession teil.

Zu der mehrsprachigen hl. Messe zum Thema "Maria – unsere Mutter in Freud und Leid“ sind alle herzlich eingeladen – besonders auch unsere ausländischen Gemeindemitglieder und Freunde.

Anschließend versammeln wir uns noch vor der Kirche zu Leckereien aus verschiedenen Ländern und portugiesischem Wein.


Ihr Ortsausschuss St. Mariä Empfängnis

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Neues aus dem PGR

18. Februar 2019 22:33
Hier unser Bericht der 9. Sitzung des Pfarrgemeinderats vom 12. Februar 2019
Weiter lesen

Sankt Servatius auf dem Balkan

18. Februar 2019 10:45
Nach einem Besuch der bulgarischen Hauptstadt Sofia und der dortigen Sophienkirche im letzten September, entstand dieser Beitrag.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns