„Nachhaltige KiTa – Mit Kindern aktiv für die Welt“!

15.05.21, 11:43
  • kath. Familienzentrum
Luzia Kannengießer

Bereits 2020 wurde das kath. Familienzentrum KiTa Liebfrauen als nachhaltige Kita ausgezeichnet:

Nachhaltige KiTa: Zertifikat (c) L. Kannengießer

Im Rahmen von Aktionen, Projekttagen und Anpassungen im KiTa-Alltag wird  den Kindern gezeigt, wie sie umweltbewusst und nachhaltig für die Umwelt handeln können. Die Bewahrung von Gottes Schöpfung steht dabei an erster Stelle.

 

Frühkindliches Lernen und Erleben ist der Schlüssel für nachhaltige Bildung  und ein wichtiger Bestandteil in der Konzeption der katholischen KiTa Liebfrauen. Dieses vorbildhafte Engagement wurde mit der Auszeichnung zur „Nachhaltigen KiTa" entsprechend gewürdigt und sichtbar.

Ein aktuelles Projekt wurde jetzt in Zusammenarbeit mit der EDEKA Stiftung, unter Einhaltung der Corona Regeln, umgesetzt: 

Die Schulanfänger, die „schlauen Füchse“ werden zu „Mini -Gärtnern“.

Nachhaltige KiTa: Kinder bepflanzen Beet (c) L. Kannengießer

Sie buddeln, harken, gießen und legen so, gemeinsam mit einem geschulten Team der EDEKA Stiftung, ein Gemüsehochbeet an. 

Nachhaltige KiTa: Samenkorn in Kinderhand (c) L. Kannengießer

Dabei übernehmen sie die Verantwortung für ihr Beet. Sie erleben mit allen Sinnen, wie das Gemüse wächst und gedeiht. Setzlinge, Pflanzensamen, Schürzen und Gießkannen sowie begleitende Lernmaterialien wurden freundlicherweise von der EDEKA Stiftung zur Verfügung gestellt.

Nachhaltige KiTa: Beet gießen (c) L. Kannengießer

Die EDEKA Filialleiterin Frau Klein Hessling hatte in ihrer Funktion als Projektpartnerin, einen Korb mit  erntefrischem Gemüse mitgebracht. Mit „Sam“ dem großen Gärtner und seinem Team, lernten die Kinder eine Menge über die Lebensbedingungen der Gemüsepflanzen und auch was gesunde und ausgewogene Ernährung beinhaltet.                                                                                                                                                                                                                                            

Nachhaltige KiTa: Plakat zu Gemüse (c) L. Kannengießer

Im Schulanfängerangebot am darauffolgenden Tag, wurde gemeinsam ein „Hochbeet – Pflegeplan“ erarbeitet und kleine Tontöpfe als Pflanzschilder dekorativ gestaltet. Jedes Kind erhielt zum Abschluss eine Urkunde, die stolz den Eltern gezeigt wurde.                                                    
Dieses Projekt wird auch in den nächsten Jahren mit den Schulanfägern durchgeführt und von der EDEKA Stiftung unterstützt.  
Gez. Luzia Kannengießer                                                      

Wöchentlicher Newsletter miteinander

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Telefonisch und persönlich erreichbar:

Mo - Do       09:30 - 13:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Nachmittags mit vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder Mail

Neuigkeiten

Bücherei ohne Einschränkungen geöffnet

14. Juni 2021, 10:22
Ab sofort kehrt die Bücherei ohne Einschränkungen zum normalen Regelbetrieb zurück. ...
Weiter lesen

Wer singt denn da so fröhlich?

13. Juni 2021, 07:05
Das fragten sich viele Vorbeigehende am Freitag Nachmittag am Kaldauer Pfarrheim.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns