Palmsonntag in Liebfrauen

27.03.24, 20:28
Susanne Coenen
Palmsonntag_Palmsegnung1_Kapelle_Kaldauen (c) Martina Sedlaczek

Das Wetter war wie die Vorhersage: Durchwachsen. Aber die Kaldauer hatten Glück, um halb elf war es trocken und so fand sich der Großteil der Gemeinde am kleinen Kapellchen in der Kapellenstraße ein. 

Palmsonntag_Palmsegnung2_Kapelle_Kaldauen (c) Martina Sedlaczek

Diakon Johannes Shimizu trug das Evangelium vom Einzug Jesu in Jerusalem vor und segnete den Palm.

Palmsonntag_Liebfrauen (c) Susanne Coenen

Zahlreiche Kommunionkinder waren mit ihren selbst gestalteten, teils sogar bunt verzierten Palmsträußen gekommen. 

Palmsonntag_Palmprozession_Kaldauen (c) Martina Sedlaczek

Vom kleinen Kapellchen zogen dann alle mit Gesang und Wechselgebeten, jeder mit seinem Palmzweig in der Hand, in Prozession über die Hauptstraße hinauf zur Kirche, um gemeinsam die Messe zu feiern.

Palmsonntag_Liebfrauen (c) Susanne Coenen

Es gab heute keine Predigt, stattdessen interviewte am Anfang der Messe ein Reporter verschiedene Personen, die zur Zeit Jesus gelebt haben. "Wie haben sie damals den Einzug Jesu in Jerusalem erlebt?" Da kam Petrus zu Wort, genauso wie Bartimäus und ein Schriftgelehrter, die ihre unterschiedlichen Ansichten äußerten. Zum Teil euphorisch, zum Teil nachdenklich oder skeptisch.

Palmsonntag_Liebfrauen (c) Susanne Coenen

Diako Shimizu las das Evangelium, das die Passion Christi erzählte,  in einer gekürzten, kindgerechten Form vor. Er machte immer wieder Pausen, in denen die Kommunionkinder einzelne passende Gegenstände zum Kreuz legten.

Beim Vaterunser wurde es an diesem Tag sportlich – es wurde nicht nur laut gesprochen, sondern auch vertanzt. Die Kinder waren sehr sicher, der Rest der Gemeinde muss noch etwas üben.

Im Anschluss an die Palmsonntagmesse hatten die Pfadfinder zum Gemeinde Café ins Pfarrheim eingeladen. Auch der Ostergarten, auf der Wiese neben der Kirche, wurde eröffnet (bis zum 7.4. täglich besuchbar).

Vater Unser - getanzt

Vater Unser - getanzt

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

Notruf für Krankensalbung:
0152-02697547

Das Pastoralbüro ist für den Publikumsverkehr geöffnet:

Mo - Do       09:30 - 13:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Kleidungsstoff – Sammelaktion für die Ukraine

14. April 2024, 20:32
Auch in St. Anno können Kleidungsstücke abgegeben werden, die dann umgenäht werden. Wie, erfahren Sie hier.
Weiter lesen

Hilfe für die Menschen in der Ukraine

12. April 2024, 14:00
Ende der Kerzenwachsaktion und Start der „Kleidungsstoff-Sammelaktion" für die Ukraine.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns