Vorausschau auf das Regionalforum Köln

19.09.19 22:01
  • Pastoraler Zukunftsweg
Martina Sedlaczek

Seit dem Herbst 2018 haben sich Menschen in 5 Arbeitsfeldern viele Gedanken um die Zukunft der Kirche im Erzbistum Köln gemacht (wir berichteten).

Ihre Gedanken und Überlegungen sind in eine Zielskizze eingeflossen (hier nachzulesen). Diese Überlegungen zur künftigen Gestaltung des Erzbistums Köln sollen nun am Samstag unter Beteiligung vieler Menschen fortgeführt werden.

Grafik zur Zielskizze

Grafik-zur-Zielskizze-2030 (c) Erzbistum Köln

Ich habe mich angemeldet und werde teilnehmen, weil ich es wichtig finde, dass auch "normale" Getaufte und Gefirmte, "einfache" Könige und Priester ihre Vorstellungen, ihre Erfahrungen und ihre Ideen einbringen. Haupt- und Ehrenamtler, Geweihte und Nichtgeweihte können nur gemeinsam einen neuen Weg fort von alten hemmenden Strukturen und hin zu einem neuen bilblischen Miteinander finden. In manchen Bereichen wird dies auch schon mit großem Erfolg praktisch gelebt und dies verleiht mir immer wieder Hoffnung. Zudem fasziniert mich der geistige gemeinsame Weg, den der Pastorale Zukunftsweg einschlägt und den ich in der Kirchenwerkstatt schon besonders intensiv erleben durfte. Bericht Kirchenwerkstatt

Eintrittskarte Regionalforum (c) Martina Sedlaczek

Und so ist auch die Vorbereitung auf diesen Tag wieder geistig begleitet. In den vergangenen Tagen kamen zwei geistige Impulse zur Einstimmung. Wer sie lesen möchte, kann dies mit den folgenden Links tun:

Erster Impuls zur Vorbereitung auf das Regionalforum in Köln

Zweiter Impuls zur Vorbereitung auf das Regionalforum in Köln

Darin ist auch dieses, von Markus Roentgen von der Abteilung Erwachsenenseelsorge des Erzbistums verfasste, Gebet enthalten:

DU, Gott, EWIG, barmherzig!
Wir danken Dir für Deine Leben schenkende, liebende Gegenwart in allen und in allem, was ist.
Öffne unsere Herzen! Schenke uns die Gabe, neu zu vertrauen, aufmerksam zu hören auf Dein Wort in den Worten der Anderen, auf Dein Leben im Leben der Anderen; größer zu denken in der Enge des eigenen Tages, behutsam und wahrhaftig zu leben im eigenen Sprechen und Wirken, voller Achtung für die Vielfalt des Lebens und Liebens aus Dir in allem, was lebt.
Schenke uns Mut voller Sehnen Dich MEHR zu suchen mit allen Sinnen zu finden in allen Dingen; wund nach gerechten Wegen, froh im Erfahren des Schönen, Weiten und Freien, wach für das, was wirklich nötig und notwendig ist.
DU, Ursprung und Ziel.
DU, unermesslich Gott.
DU, Jesus, in allem uns Nähe.
DU, Christus, in allem uns Weite.
DU, liebende Geisteskraft.
Amen.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Mi        09:30 - 13:00 Uhr
Di                 09:30 - 16:00 Uhr
Do                09:30 - 11:30 Uhr
                     13:00 - 18:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Ein Jahr voller Musik in "Sankt Servatius Siegburg"

22. Januar 2020 16:13
Ob "Musik in den Gottesdiensten", Konzerte im Rahmen der "Siegburger Abendmusik" oder des "29. Siegburger Orgelzyklus", ein Familienchortag ...
Weiter lesen

Viel Segen und gutes Ergebnis auch auf dem Stallberg

21. Januar 2020 21:31
Die Sternsingerinnen und Sternsinger von St. Mariä Empfängnis waren unterwegs, um Segen zu sein und Segen zu bringen.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns