Wie glauben Jugendliche? Jetzt Ideen einbringen!  

14.05.22, 08:18
Bettina Heinrichs-Müller

Die Pfarrgemeinde Sankt Servatius Siegburg geht neue, eigene Wege in der Jugendseelsorge! Wie und wo können Jugendliche altersgerecht und zeitgemäß angesprochen werden? In welchem Lebensumfeld können Jugendliche erreicht werden? Welche Fragen bedrängen sie? Wo können sie einen Ort für sich und ihre Anliegen finden? Welche Lebenserfahrungen und Fragen möchten sie in Gemeinde einbringen? 

Wer Ideen dazu hat, kann sich aktiv einbringen! Ansprechpartnerin ist Julia Wagner-Orth, Telefon 0228/926527-54, E-Mail: Julia.Wagner-Orth@kja-bonn.de

Denn um junge Menschen jenseits der bewährten und klassischen Wege der Jugendseelsorge zu erreichen, hat die Pfarrgemeinde Sankt Servatius ein zweijähriges Projekt auf den Weg gebracht, in Kooperation mit der Katholischen Jugendagentur Bonn gGmbH (KJA). 

Neues Jugendprojekt (c) St. Servatius Siegburg

„Wir möchten eine junge Kirche in Siegburg schaffen“, betont Julia Wagner Orth. Dazu seien Ideen von Jugendlichen, jungen Menschen, Familien, Religionslehrerinnen, Religionslehrern und Interessierten nicht nur willkommen, sondern auch wichtig.  

Es gehe dabei auch um Partizipation und eigene Entscheidungen, unterstreicht Pastor Karl-Heinz Wahlen. „Wie können wir als Gemeinschaft neu zusammenfinden?“ 

„Schließlich ist Jugendseelsorge ein Kern der Seelsorge. Es geht darum, dass die jungen Menschen einen Raum für sich und ihre Themen haben. Das können heute zum Beispiel interreligiöser Dialog, Nachhaltigkeit oder Klimawandel sein“, so Bettina Heinrichs-Müller vom Vorstand des Pfarrgemeinderats.

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich für zwei Jahre auf circa 30.000 Euro. Für das erste Jahr hat die Kirchengemeinde eine Anschubfinanzierung der Abteilung Jugendseelsorge des Erzbistums Köln in Höhe von 10.000 Euro erhalten sowie 2.6000 Euro an Spenden angeworben und eine Finanzzusage für die Restsumme 2022 erhalten. Das Jahr 2023 übernimmt die Kath. Kirchengemeinde Sankt Servatius, wobei auch da Spenden erbeten werden.

Das Projekt läuft vom 1. Januar 2022 bis zum 31. Dezember 2023 nach der Vorlage des „Bonner-Modells“. Dabei bearbeitet ein/eine Jugendreferent*in der KJA-Bonn mit einem abgesprochenen Stellenanteil das Projekt. Ziel ist es, neue jugendpastorale Akzente zu setzen.

Was ist schon geschehen? Bisher wurde die Pfarrgemeinde Sankt Servatius noch besser kennen gelernt, Kontakt zu den Siegburger Schulen geknüpft und die Firmvorbereitung begleitet. Es ist eine Phase des Kennenlernens und Ideenschmiedens, gemeinsam mit den Jugendlichen und Interessierten. 

Ab Herbst 2022 sind gemeinsame Projekte mit den Schulen, Angebote für die „Ex-Firmlinge“ sowie der Versuch, die 12-15-Jährigen und junge Erwachsene ab 20 Jahre anzusprechen, Ihren Lebenserfahrungen, Ideen und Sehnsüchten, rundum, dem was Ihnen wichtig ist, einen Raum der Entfaltung zu bieten. Hierzu können auch neue Räumlichkeiten gesucht und angeboten werden.

Wer mitmachen möchte, mit Ideen für die Jugendlichen oder als junger Mensch selbst, setze sich bitte mit Julia Wagner-Orth in Verbindung!    

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 21697981

Das Pastoralbüro ist für den Publikumsverkehr geöffnet:

Mo - Do       09:30 - 13:00 Uhr
Fr                  09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

Endergebnis der Sternsingeraktion 2022

24. Mai 2022, 16:53
Endlich können wir das Sternsingerergebnis veröffentlichen!
Weiter lesen

Kleinkindgottesdienste in St. Servatius 

24. Mai 2022, 10:49
Ein Ostergottesdienst im Servatiushaus für die Kleinsten unserer Gemeinde war nun schon der zweite Kleinkindergottesdienst nach der Krippenfeier.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns